Gespräche stehen an

Mats Hummels: FC Bayern oder BVB?

Von SPOX
Dienstag, 16.12.2008 | 11:26 Uhr
Mats Hummels (l.) ist noch bis Saisonende vom FC Bayern München ausgeliehen
© Getty
Advertisement
Bundesliga
MiJetzt
Alle Highlights der englischen Woche
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers - Celtic: Das 409. Old Firm steht an!
Primera División
Villarreal -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Getafe
Primera División
Levante -
Real Sociedad
Copa Libertadores
River Plate -
Jorge Wilstermann
Copa Libertadores
Lanus -
San Lorenzo
Ligue 1
Nizza -
Angers
Ligue 1
Lille -
Monaco
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheff Wed -
Sheff Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk -
Lokomotiva
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille

Borussia Dortmund hat derzeit die zweitbeste Abwehr der Liga, was auch an Mats Hummels liegt. Beim FC Bayern München denkt man derzeit darüber nach, den ausgeliehenen Abwehrspieler nach der Saison aus Dortmund zurückzuholen. Der BVB will für einen Verbleib des 20-Jährigen allerdings bis an die Schmerzgrenze gehen.

Die schlechteste Abwehr der Liga war gestern, mittlerweile hat Borussia Dortmund eine der besten Defensivreihen in Deutschland. Nur Schalke 04 kassierte in der Vorrunde weniger Gegentreffer als der BVB.

Dabei hatte Jürgen Klopp vor Saisonbeginn einen Philosophiewechsel vollzogen und die "Opa-Abwehr" um Christian Wörns und Robert Kovac ausgemustert und dafür den "Bubi-Riegel" um Neven Subotic und Mats Hummels installiert.

Watzke: "Wollen Hummels mit aller Macht"

Während Subotic für viel Geld aus Mainz geholt wurde, ist Hummels nur noch bis Saisonende vom FC Bayern München ausgeliehen. Geht es nach den Dortmundern, soll der 20-Jährige dann verpflichtet werden.

"Wir wollen Hummels mit aller Macht halten und ihn kaufen. Wir haben mit Bayern gesprochen und großes Interesse signalisiert", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke in "Bild".

Angeblich ist der BVB bereit, für Hummels bis an die finanzielle Schmerzgrenze zu gehen und rund fünf Millionen Euro für den Innenverteidiger nach München zu überweisen.

Führe Deinen eigenen Klub zum Titel: Mit SPOX und Goalunited

Bayern in der Nachdenkphase

Watzke: "Rummenigge hat mir versichert, dass wir erster Ansprechpartner sind. Im Januar erwarten wir ein Signal aus München. Dann erfahren wir, ob sie ihn zurück holen oder wir ihn verpflichten können."

Andere Klubs scheinen damit aus dem Rennen. Die Entscheidung, wo Hummels in der kommenden Saison spielen wird, fällt also zwischen Dortmund und München. Und dort denkt man derzeit über eine Rückholaktion nach.

"Mats hat sich enorm entwickelt. Eine Entscheidung, ob wir ihn zurück haben möchten, ist noch nicht gefallen. Wir befinden uns noch in der Nachdenkphase", sagt Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge.

Hummels tendiert zum Bleiben

Hummels selbst verweist auf die anstehenden Gespräche im Winter, scheint aber eher zu einem Verbleib bei der Borussia zu tendieren.

Einem Dortmunder Radiosender sagte er: "Wenn ich schon Gespräche führe, dann werde ich nicht so abgeneigt sein, in Dortmund zu bleiben."

Mats Hummels im SPOX-Porträt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung