Hitzfeld: "Frei ist voll belastbar"

Von Philipp Dornhegge
Montag, 24.11.2008 | 11:53 Uhr
Alex Frei ist im Nationalteam bei Ottmar Hitzfeld gesetzt, beim BVB in diesem Jahr nicht.
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Ottmar Hitzfeld, Nationaltrainer der Schweiz, fordert eine Aussprache zwischen seinem Schützling Alex Frei und Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp.

Schon vor dem Wochenende hatte sich Alex Frei über die Medien über seine Reservistenrolle beschwert und angedeutet, seine Situation beim BVB überdenken zu wollen.

Jürgen Klopp hatte daraufhin angekündigt, nach dem Karlsruhe-Spiel das Gespräch mit seinem eigentlichen Sturmführer zu suchen.

 

Zidan bedankt sich für das Vertrauen

In Karlsruhe musste der 29-Jährige zunächst wieder für 73 Minuten auf der Bank Platz nehmen, ehe er das Spielfeld betreten durfte.

Für ihn startete Mohamed Zidan, der sich für das Vertrauen mit dem Tor des Tages bedankte. Frei fehlen insofern ein wenig die Argumente, spielte der BVB doch bisher eine ansprechende Saison.

Wie geht es weiter mit Alex Frei? Auch unterwegs immer top-informiert sein!

Trotzdem sind die Torjägerqualitäten des Schweizers unbestritten, weshalb auch Freis Nationaltrainer Hitzfeld im "Blick" eine Aussprache befürwortet, zu der es bisher nicht gekommen ist: "Alex muss mit seinem Verein dringend ein offenes Gespräch suchen."

Frei verpasst sich Maulkorb

Klopps Argument, Frei nach langer Verletzungspaue langsam heranführen zu wollen, lässt Hitzfeld nicht gelten: "Alex ist schon behutsam aufgebaut worden und mittlerweile wieder voll belastbar. Daran kann es nicht liegen."

Frei selbst hatte sich am Wochenende einen Maulkorb verpasst und verweigerte einen Kommentar: "Ich sag jetzt nichts mehr."

Alex Frei: Der Steckbrief des Stürmers

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung