Bundesliga - 15. Spieltag

Hertha auf dem Sprung in die Top 3

SID
Donnerstag, 27.11.2008 | 16:28 Uhr
Wird Marko Pantelic (l.) etwa gemobbt? Der Serbe fühlt sich in Berlin momentan nicht mehr wohl
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Liverpool - Chelsea - Der Kampf um die CL-Plätze
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheffield Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak Moskau -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Premier League
Brighton -
Liverpool
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man United
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Swansea (Delayed)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Inter Zapresic
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Auckland City
Indian Super League
Chennai -
Kalkutta
Indian Super League
NorthEast Utd -
Bengaluru
Ligue 1
Bordeaux -
Strasbourg
Championship
Sheffield Utd -
Bristol City
Primera División
Alaves -
Las Palmas

Beim lange Zeit im grauen Mittelmaß versunkenen Hauptstadtklub Hertha BSC reifen Champions-League-Träume. Nach zuletzt drei Siegen über Hoffenheim, Hamburg und Bochum plant die Mannschaft von Trainer Lucien Favre im Duell mit dem 1. FC Köln (Fr., 20.15 Uhr im SPOX-TICKER und Premiere) den vierten Streich.

Hält der verblüffende Aufwärtstrend auch im Spiel im Olympiastadion an, wäre den Berlinern in der Tabelle ein Platz in den Top 3 gewiss.

Die glänzende Perspektive erleichtert Dieter Hoeneß selbst den Umgang mit dem unerfreulichen Dauerthema Marko Pantelic. "Wir wollen das hohe Niveau halten. Es ist schon eine ganze Zeit her, dass wir uns so nachhaltig in den oberen Regionen bewegt haben", sagte der Manager.

Kein Kommentar von Favre

Ohne diesen sportlichen Höhenflug wäre die Aufregung um Pantelic wohl größer. Nur zwei Tage vor dem Spiel gegen den Aufsteiger goss dessen Anwalt Wolfgang Müllenbrock neues Öl ins Feuer.

"Ich habe fast das Gefühl, Marko wird ein bisschen gemobbt", klagte er im "Berliner Kurier" mit Bezug auf die Maßnahme von Coach Favre, den eigenwilligen Angreifer beim 3:2-Erfolg in Bochum nur neun Minuten einzusetzen.

Anders als Favre, der diese Vorwürfe nicht kommentieren wollte, brachte Hoeneß sein Unverständnis zum Ausdruck: "Ich hatte es für ausgeschlossen gehalten, dass uns der Pantelic-Anwalt Mobbing vorwirft. Ich hatte heute ein langes Gespräch mit ihm."

Favre: "Köln hat viel Power"

Ungeachtet der seit Wochen anhaltenden Störgeräusche sammelten die restlichen Profis reichlich Punkte. Ein Sieg über Köln könnte helfen, die Diskussion um Pantelic noch weiter in den Hintergrund zu drängen.

Favre hofft, dass die derzeit grippekranken Profis Cicero und Andrej Woronin am Freitag wieder im Vollbesitz ihrer Kräfte sind und dass sein Team den Tabellen-10. nicht unterschätzt: "Köln ist gefährlich, hat viel Power und sich gut verstärkt."

Kein Podolski-Wechsel im Winter

Ähnlich wie in Berlin sorgt auch in Köln ein Personalthema seit Tagen für Schlagzeilen. Der Plan, Nationalspieler Lukas Podolski wieder zu seinem Stammverein zu locken, überlagerte den Bundesliga-Alltag.

Nach entsprechenden Signalen des derzeitigen Podolski-Arbeitgebers FC Bayern München schloss Kölns Manager Michael Meier einen Wechsel des Angreifers schon in der Winterpause aus.

Deshalb muss der Aufsteiger seinen Kampf um den Klassenverbleib auch in der Rückrunde ohne den Wunsch-Angreifer bestreiten.

Meier: "Müssen wachsam sein"

Noch müssen sich die Kölner nicht übermäßig sorgen, stehen aber nach zuletzt zwei Niederlagen am Scheideweg. "Wir haben ein beruhigendes Polster zum Tabellenende, aber du musst wachsam sein, damit du nicht überrascht wirst", warnte Manager Meier.

Um den Trend zu stoppen, denkt Christoph Daum über Änderungen in der Starformation nach: "Ich könnte mir vorstellen, den einen oder anderen Spieler zu bringen, damit wieder frischer Wind reinkommt. Wir brauchen bis zur Winterpause noch Punkte", sagte der Kölner Trainer.

Zumindest die persönliche Bilanz von Daum, der zum 400. Mal bei einer Erstligapartie auf der Bank sitzen wird, macht Mut für die schwere Aufgabe in Berlin. Er verlor noch nie ein Bundesliga-Spiel bei der Hertha.

Hertha - Köln: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung