Hertha strotzt vor Selbstbewusstsein

Raffael: "Wir können Meister werden"

Von SPOX
Mittwoch, 26.11.2008 | 11:48 Uhr
Raffael kam aus Zürich zu Hertha BSC Berlin
© Getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Primera División
Live
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Live
Utrecht -
PSV
Serie A
Live
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Hertha BSC Berlin hat einen Lauf. Die Berliner haben die letzten drei Spiele in der Bundesliga gewonnen, sind in der Tabelle auf dem vierten Platz und stehen immer noch aussichtsreich in der Gruppenphase des UEFA-Cups. Grund genug für Stürmer Raffael, sich weit aus dem Fenster zu lehnen. Meisterschaft für die Hertha? Warum nicht!

Hertha BSC Berlin ist hungrig auf Erfolg. Nach zwei zehnten Plätzen in den beiden vergangenen Saisons merken die Berliner nach zuletzt drei Siegen in Folge, dass in dieser Spielzeit wieder einmal etwas gehen könnte - und zwar nach ganz oben.

Platz vier momentan, nur vier Punkte hinter Spitzenreiter Hoffenheim und sogar nur einen Zähler hinter dem FC Bayern. Zahlen, die Begehrlichkeiten wecken.

Raffael: "Alle im Mannschaftskreis denken so"

"Wir können natürlich Meister werden", nennt Stürmer Raffael im Interview mit der "Bild"-Zeitung das nicht gerade bescheidene Saisonziel der Berliner. "Wenn wir das nicht glauben - wer soll es dann sonst tun? Alle im Mannschaftskreis denken so."

Hält die Hertha Titelkurs? Jetzt auch unterwegs top-informiert sein!

Keine Spur von Tiefstapelei. Hertha denkt offenbar nicht von Spiel zu Spiel, schaut nicht nur auf sich selbst und will nicht erst einmal 40 Punkte für den sicheren Klassenerhalt sammeln und dann mal weitersehen.

Hertha hat die Großen geschlagen

Floskeln sind nicht die Art der Hertha anno 2008/2009. Zumindest nicht die Art von Raffael. Warum hält er sein Team für titeltauglich? "Weil wir sportlich einen super Kader haben, der auch charakterlich eine absolute Einheit ist."

Die Ergebnisse sprechen für sich. "Schauen Sie doch mal, wen wir geschlagen haben. Leverkusen, Hoffenheim, HSV - alles Top-Teams", sagt Raffael.

Berlin streut Pleiten ein

Leider hat Hertha BSC aber auch 1:5 gegen Bremen, 1:4 gegen den FC Bayern und 0:1 gegen Cottbus verloren.

Solange die Berliner immer mal wieder solche Pleiten einstreuen, wird es schwierig mit der anvisierten Meisterschaft.

Aber nach dem Fair-Play-Glück in diesem Jahr wäre eine sportliche Qualifikation für den UEFA-Cup auch schon ein Erfolg.

Hertha BSC Berlin: Alle Saisonergebnisse im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung