Zoff mit Zenit St. Petersburg

Arschawin: "Ich spiele nicht mehr"

Von SPOX
Montag, 10.11.2008 | 20:08 Uhr
Andrej Arschawin von Zenit St. Petersburg steht vor einem Wechsel. Geht er zu den Bayern?
© Getty
Advertisement
Primera División
Live
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Live
Rangers -
Celtic
Premier League
Live
West Ham -
Tottenham
CSL
Live
Tianjin Teda -
Tianjin Quanjian
Serie A
Live
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby County -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Primeira Liga
Benfica -
Pacos Ferreira
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avai
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine

Der Streit zwischen dem russischen Torjäger Andrej Arschawin und seinem Klub Zenit St. Petersburg eskaliert immer weiter. Jetzt kündigte der Superstar an, nie wieder für Zenit spielen zu wollen. Auch der FC Bayern München könnte damit wieder in den Poker um den Stürmer einsteigen.

"Ich will und werde hier nicht weiter spielen", sagte Arschawin in einem Interview mit der russischen Tageszeitung "Sport-Express".

"Ich habe dem Präsidenten schon vor vier Monaten gesagt: Ich will nicht mehr in der Mannschaft bleiben. Leider wurden meine Worte nicht erhört", so der russische Nationalspieler weiter.

Arschawin will weg

Hintergrund: Zenit hatte im Sommer einen Wechsel Arschawins nach England zu Tottenham in allerletzter Sekunde verhindert.

Der Superstar zahlt das dem UEFA-Cup-Sieger jetzt heim und will seinen bis 2009 laufenden Vertrag notfalls sogar auf der Tribüne aussitzen, wenn ihm Zenit nicht doch noch die Freigabe für einen Wechsel ins Ausland erteilt.

Arschawin steht angeblich bei mehreren englischen, spanischen und italienischen Top-Klubs auf dem Wunschzettel. Und auch der FC Bayern München hatte vor einiger Zeit bereits sein Interesse an dem 27-Jährigen bekundet.

Auch Bayern München für Arschawin ein Thema

Wenn Lukas Podolski die Bayern in der Winterpause verlassen sollte, könnte Arschawin tatsächlich wieder ein Thema werden.

Denn mit Miroslav Klose und Luca Toni hätte der Rekordmeister dann nur noch zwei gelernte Stürmer im Kader.

Arschawin selbst hatte den FC Bayern schon vor Wochen gelobt. "Das ist der einzige Top-Klub in Deutschland. Es ist eine Ehre für jeden, in München zu spielen. Für mich natürlich auch."

 

Presseschau zu Andrej Arschawin

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung