Hindrunden-Aus für Keeper Nikolov

SID
Sonntag, 23.11.2008 | 12:06 Uhr
Oka Nikolov verletzte sich in der Partie gegen Hannover und muss für den Rest der Hinrunde passen
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Bundesligist Eintracht Frankfurt muss in den restlichen drei Spielen der Hinrunde auf Torhüter Oka Nikolov verzichten.

Wie eine Untersuchung am Sonntag ergab, hat sich der 34-Jährige in der Partie am Samstag gegen Hannover 96 (4:0) einen Sehnenanriss in der rechten Fußsohle zugezogen.

Ob die Verletzung konservativ behandelt wird oder eine Operation nötig ist, soll in den nächsten Tagen entschieden werden.

Pröll vertritt Nikolov

Nikolov war wegen der Blessur bereits in der Halbzeit ausgewechselt und durch Markus Pröll ersetzt worden.

Der frühere Kölner Pröll hatte bis dato in der laufenden Runde noch kein Punktspiel für die Hessen bestritten, nachdem er seinen Stammplatz wegen einer Sprunggelenk-OP in der Saisonvorbereitung an Nikolov verloren hatte.

Die Verpflichtung eines weiteren Schlussmannes hält die Eintracht nach der Nikolov-Verletzung nicht für notwendig. "Mit Jan Zimmermann haben wir ja noch einen talentierten dritten Torwart", erklärte Frankfurts Vorstandschef Heribert Bruchhagen.

Zum Kader von Eintracht Frankfurt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung