Dietmar Beiersdorfer im Interview

"Das kann kein Normalzustand sein"

SID
Sonntag, 02.11.2008 | 11:29 Uhr
Bundesliga, Hamburger SV, Beiersdorfer, Jol
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Nach der nächsten klaren Auswärtspleite des Hamburger SV in Hannover redet HSV-Sportchef Dietmar Beiersdorfer über Ansprüche und Probleme bei den Norddeutschen.

Nach der zweiten 0:3-Auswärtsniederlage des Hamburger SV in Folge gegen Hannover 96 spricht HSV-Sportchef Dietmar Beiersdorfer über die aktuelle Situation bei den Norddeutschen.

Frage: Herr Beiersdorfer, wie ist Ihre Gemütslage nach der 0:3-Niederlage in Hannover?

Dietmar Beiersdorfer: Natürlich sind wir sehr enttäuscht und hatten uns mehr erhofft. Wer den Anspruch hat, oben zu stehen, dem darf so etwas nicht passieren.

Frage: Auffällig war vor allem das zögerliche Abwehrverhalten einiger Spieler. Wie bewerten Sie die Defensivleistung des Teams?

Beiersdorfer: Es stimmt, dass wir eher zurückgewichen sind als aktiv dagegengegangen. Wenn man solche Schwächen zeigt, macht man den Gegner stark. Das war zu wenig. Wir lassen zu viele Chancen zu. Das ist aber nicht allein die Schuld der Abwehr. Dafür ist die gesamte Mannschaft verantwortlich.

Frage: Wie erklären Sie sich, dass die Mannschaft in der laufenden Saison schon zwölf Gegentore in der ersten halben Stunde hinnehmen musste?

Beiersdorfer: Wir lagen in den bisherigen Spielen schon sechsmal mit 0:2 zurück. Das kann wirklich kein Normalzustand sein und ist nicht immer zu kompensieren. Der Gegner gewinnt an Selbstvertrauen, uns fehlt die letzte Konsequenz. Wenn man in Rückstand gerät, muss man auch mit Leidenschaft und Herz antworten.

Hannover - Bremen: Daten & Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung