Stuttgart: Kein freier Tag für Lehmann?

Babbel will Mannschaft härter anpacken

Von SPOX
Montag, 24.11.2008 | 11:23 Uhr
1999: Jens Lehmann (l.), Markus Babbel (2.v.r.) und Horst Heldt (r.) in der Nationalmannschaft
© Imago
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Primera División
Real Sociedad -
Real Betis
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Burnley
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Premier League
Newcastle -
Liverpool
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Alles neu macht der Babbel: Stuttgarts Teammanager Markus Babbel will anders als Vorgänger Armin Veh die Mannschaft härter anpacken - und macht offenbar auch nicht Halt vor großen Namen wie Jens Lehmann.
 

Droht dem VfB Stuttgart nach der Entlassung von Trainer Armin Veh der nächste Krach? Denn offenbar plant Interims-Teamchef Markus Babbel, Torwart Jens Lehmann die ihm von Veh zugesicherten Sonderrechte zu streichen.

Unter anderem durfte Lehmann auf das Auslaufen nach einem Spiel verzichten, zudem wurde ihm erlaubt, unter der Woche Trainingseinheiten sausen zu lassen, um seine Familie in München zu besuchen.

"Ich werde mit Jens sprechen und ihm sagen, wann es wichtig sein wird, bei der Mannschaft zu sein", so Babbel noch recht moderat zur "Bild". Unmissverständlich ergänzt er jedoch: "Wer nicht mitzieht, kriegt Probleme mit mir."

Aber nicht nur Lehmann soll die härtere Gangart zu spüren bekommen. So kündigte Babbel an, dass zukünftig zwei Trainingseinheiten pro Tag angesetzt sind. Unter Veh wurde nur einmal trainiert.

Wer wird neuer Trainer in Stuttgart? Auch unterwegs immer top-informiert sein!

Die Chronik einer Entlassung

Derweil werden peu a peu mehr Einzelheiten über die Demission Vehs bekannt. So habe er sich nach der Rückkehr von der 1:4-Niederlage in Wolfsburg in seiner Wohnung mit Horst Heldt zu einer Krisensitzung getroffen.

Am Sonntagmorgen wurde die Diskussion, diesmal auch mit Präsident Erwin Staudt, fortgesetzt. Nach einer Stunde, so wird berichtet, habe dann der Entschluss festgestanden, dass beide Parteien getrennte Wege gehen.

Stuttgarts Trainer-Kandidaten auf einem Blick

Veh: "Nicht unglaubwürdig machen"

"Wir waren in einigen Punkten einer Meinung und in anderen eben nicht - das hat den Ausschlag gegeben", so Heldt.

Übersetzt heißt das: Heldt forderte von Veh, dass er härter gegenüber der Mannschaft auftritt - was Veh jedoch ablehnte.

"Das kam für mich nicht in Frage, denn dann würde ich mich und meine Arbeit unglaubwürdig machen", sagte Veh.

Markus Babbel im Interview: "Es geht bei Null los"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung