Bayern nur mit einer Spitze

Von Andreas Lehner
Freitag, 31.10.2008 | 17:36 Uhr
Lukas Podolski, Bayern München
© Getty
Advertisement
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
Super Liga
Radnicki Nis -
Partizan
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkischer Kommentar)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Superliga
Midtylland -
Bröndby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
Ligue 1
Nizza -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Premier League
Burnley -
Everton
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
First Division A
FC Brügge -
Kortrijk
Ligue 1
Amiens -
Rennes
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Toulouse
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Serie A
Neapel -
AS Rom
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Super Liga
Partizan Belgrad -
Rad
Premier League
Lok Moskau -
Spartak Moskau
Eredivisie
Vitesse -
Ajax
Premier League
Brighton -
Arsenal
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Slaven Belupo
Ligue 1
Caen -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Crotone
Serie A
Udinese -
Florenz
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
Sassuolo
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Ligue 1
Montpellier -
Lyon
Superliga
Brøndby -
Odense BK
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
Ligue 1
Marseille -
Nantes
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas
Championship
Leeds -
Wolverhampton

Nach den schwachen Leistungen gegen Wolfsburg und Frankfurt muss Lukas Podolski beim Duell der Bayern mit Arminia Bielefeld (Sa., 15.15 Uhr im SPOX-TICKER und bei Premiere) trotz des Ausfalls von Luca Toni mit einem Platz auf der Bank vorlieb nehmen. Trainer Jürgen Klinsmann setzt gegen den Gegner aus Ostwestfalen auf Miroslav Klose als einzige Spitze.

In Bremen richten sich derweil einmal mehr alle Blicke auf Marko Pantelic, der die Hertha gegen Werder weiter nach oben schießen soll. Aber auch in Stuttgart wollen zwei echte Torjäger zeigen, was sie drauf haben.

Bei Hannover 96 leuchten dagegen die Alarmsignale, denn mit einer Niederlage gegen den HSV könnte der Klub auf den letzten Tabellenplatz abrutschen. Den hat im Moment noch Energie Cottbus inne, wo nicht erst seit der Wutrede von Bojan Prasnikar die Nerven ebenfalls blank liegen.

Bayern München - Arminia Bielefeld

Duell des Spiels: Lukas Podolski gegen die Ladehemmung. Seit dem 13. September ist der Nationalstürmer ohne Tor in der Liga. Gegen Bielefeld muss er jetzt auf seine Chance erstmal warten.

Zahl des Spiels: 21. So lange wartet Bielefeld auf einen Auswärtssieg. In München gab es erst einen. Am 10. März 1979 gewann die Arminia gleich mit 4:0. Norbert Eilenfeldt (2), Volker Graul und Helmut Schröder heißen die Torschützen. Der Trainer Otto Rehhagel.

Zitat des Spiels: "Da kann ich mich nicht genau daran erinnern. Das ist so lange her. Jetzt sind die Haare viel kürzer und weniger." (Jürgen Klinsmann auf die Frage, welche Erinnerungen er an Bielefeld hat.)

Bundesliga-Tabellenrechner: Schaffen die Bayern noch die Herbstmeisterschaft?

Werder Bremen - Hertha BSC Berlin

Duell des Spiels: Marko Pantelic gegen den Rest der Welt. Der Serbe hat sich diese Woche mal wieder mit dem Trainer angelegt. Nach seiner Auswechslung gegen Hannover würdigte er seinen Trainer keines Blickes, dafür reckte er die Arme in Luft und grüßte mit Victory-Zeichen in die Menge. Solange er trifft, hat er die besseren Argumente.

Zahl des Spiels: 8. In keinem der letzten acht Spiele gegen Werder blieb die Hertha ohne eigenen Torerfolg.

Zitat des Spiels: "Es scheint der Fall zu sein, dass sich andere im Moment in einem schnelleren Tempo weiterentwickeln." (Klaus Allofs zum Stillstand bei Werder Bremen)

VfB Stuttgart - 1. FC Köln

Duell des Spiels: Mario Gomez gegen Milivoje Novakovic. Beide Teams sind extrem abhängig von den Toren ihrer Mittelstürmer. Wer von beiden am Samstag den besseren Tag erwischt, entscheidet wohl das Spiel.

Zahl des Spiels: 100. Mario Gomez bestreitet gegen den FC seine 100. Ligapartie.

Zitat des Spiels: "Gegen so einen Gegner können wir nicht spielerisch bestehen, unsere Spielkultur ist in erster Linie eine Kampfkultur." (Adorno und Horkheimer lassen grüßen: Christoph Daum als Kulturtheoretiker)

Hannover 96 - Hamburger SV

Duell des Spiels: Kleiner HSV gegen großer HSV. Das Spiel Hamburg gegen Hannover hört auf den Beinamen "Nordderby". Als HSV-Coach Martin Jol das hörte musste er schmunzeln. "Das ist 150 Kilometer weit weg! Dann hätten wir ja gegen Twente auch ein Derby", sagte der Niederländer, der aus seiner Zeit bei Tottenham ganz andere Derbys gewohnt ist. Immerhin spielen in der Premier League gleich fünf Mannschaften aus London.

Zahl des Spiels: 18. Die Horrorvision für Hannover 96. Die Niedersachen waren extrem ambitioniert in die Saison gestartet. Doch nach nur zwei Siegen aus zehn Spielen droht nun das Worst-Case-Szenario - Platz 18. Die Rote Laterne ist zwar auch im Falle einer Niederlage eher unwahrwahrscheinlich. Doch der Anschluss ans gesicherte Mittelfeld wäre in jedem Fall erst einmal futsch.

Zitat des Spiel: "Das habe ich gut erkannt, ich bin eben schlau." (Jols Kommentar zur Feststellung, der als Innenverteidiger bislang unglückliche Alex Silva habe gegen Stuttgart im Mittelfeld eine bärenstarke Partie gespielt. Später revidierte der HSV-Coach allerdings: "Das war reiner Zufall.")

Energie Cottbus - Schalke 04

Duell des Spiels: Elf gegen Elf. Für Cottbus wäre es ein Teilerfolg, könnten sie die Partie in voller Mannschaftsstärke beenden. Die Lausitzer beschwerten sich zuletzt nämlich bitterlich über die vielen (3 Stück) Platzverweise gegen Energie. Schmerzhaft war vor allem der letzte: ziemlich umstritten und ausgerechnet gegen Dimitar Rangelov. Damit fehlt der beste Torschütze (3 von 6) gegen Schalke. Schlechtes Omen: Die Hälfte aller Gegner der Königsblauen kassierte in dieser Saison schon einen Platzverweis. Gutes Omen: Der Schiedsrichter heißt Michael Weiner. Der pfiff dieselbe Partie vor exakt einem Jahr: Cottbus gewann mit 1:0.

Zahl des Spiels:  2000. Zwei Tore fehlen Schalke nur noch um die Marke von 2000 Bundesligatoren zu knacken (Platz 9 in der "ewigen" Bundesligastatistik). Und Kevin Kuranyi hat ja seine Form wieder gefunden.

Zitat des Spiels: "Einige denken, es geht mit wenig Arbeit, nur Relaxen, nur Urlaub!" (Energie-Coach Bojan Prasnikar zum Auftakt einer Wutrede am Donnerstag)

1899 Hoffenheim - Karlsruher SC   

Duell des Spiels: Euphorie gegen Depression. Hoffenheim gewann zuletzt vier Spiele in Serie und führt damit zu Recht die Tabelle an - an ganzes Dorf auf Wolke sieben. Der KSC dagegen verlor die letzten vier Partien und erzielte dabei nur ein einziges Tor. Nach einem passablen Saisonstart sind es nun plötzlich nur noch zwei Punkte zu den Abstiegsrängen.

Zahl des Spiels: 2. Trotz aller Angriffslust. Zusammen mit Schalke hat Hoffenheim die beste Heimabwehr der Liga. Nur magere zwei Törchen kassierte die Elf von Ralf Rangnick bisher zu Hause.

Zitat des Spiels: "Ja klar, der arme Stuhl." (Maik Franz entschuldigt sich in der SZ beim armen Plastikstuhl, den er am Dienstag zertreten hatte.)

Bleibt Hoffenheim Tabellenführer? Jetzt auch unterwegs top-informiert sein!

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung