Dienstag, 09.09.2008

Optimismus an der Weser

Frings soll spielen - Mertesacker vor Comeback

Werder Bremen kann im Heimspiel gegen Energie Cottbus (Sa., 15.30 Uhr im SPOX-TICKER und bei Premiere) auf "Maskenmann" Torsten Frings bauen. Der Nationalspieler will trotz seines Nasenbeinbruchs auflaufen, notfalls mit einem Carbon-Schutz.

Thorsten Frings, Werder Bremen
© Getty

"Ich werde am Samstag spielen können", versicherte der Mittelfeldspieler und erklärte: "Ich weiß nicht einmal, ob ich diese Maske dafür überhaupt benötige." Zudem hofft der Vizemeister auf Per Mertesacker, der nach sechswöchiger Pause wieder mit dem Training begonnen hat.

"Die Maske erfüllt ihren Zweck, es gibt gar keine Einschränkungen", sagte Frings, der sich bei einem PR-Termin auf Spiekeroog das Nasenbein gebrochen hatte. "Man muss sich nur daran gewöhnen, dass etwas auf dem Gesicht liegt, das auch mal kitzelt. Aber ich habe die ganze Woche Zeit, mich daran zu gewöhnen."

Mertesacker vor Comeback?

Mertesacker, der in seiner Karriere bereits Erfahrung mit einem Gesichtsschutz gemacht hat, würde hingegen nicht mehr mit einer Maske spielen. Diese schränke das Sichtfeld ein und nehme das Gefühl bei Kopfbällen.

Mertesacker musste zuletzt wegen einer Meniskusoperation pausieren. Nach dem ersten Mannschaftstraining am Montag hofft der Innenverteidiger nun auf eine Rückkehr auf den Platz.

Da auch Naldo seine Einsatzbereitschaft signalisierte, könnte Werder seine Stamm- Innenverteidigung einsetzen. Der brasilianische Defensivspieler leidet an einer Sehnenreizung im Fuß und will am Mittwoch mit dem Mannschaftstraining beginnen.


Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.