Dienstag, 02.09.2008

Tonbandaufnahmen von Damba

Hill will Recherchen veröffentlichen

Der kanadische Buchautor Declan Hill will im Zusammenhang mit den neuen Manipulationsvorwürfen im Fußball Gesprächsaufnahmen seiner Recherchen veröffentlichen.

Declan Hill
© Getty

Innerhalb von 24 Stunden werde er Tonbandaufnahmen von Gesprächen mit dem Ghanaer Ex-Profi Abukari Damba ins Internet stellen, sagte Hill in der ARD-Sendung "Beckmann".

Ghanas früherer U-17-Trainer soll laut Hill Kontakte zur asiatischen Wettmafia gehabt haben. "Das kann ich mit Fotos beweisen, und das kann ich mit Tonbandaufnahmen beweisen", sagte Hill.

Hill hat nach eigenen Aussagen insgesamt vier Gespräche mit Damba geführt, in denen ihm Ghanas Ex-Nationaltorwart seine Beziehung zur Wettszene bestätigt habe.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Damba bestreitet Vorwürfe

Laut Hill soll Damba bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 am angeblichen Bestechungsversuch von ghanaischen Nationalspielern im Vorfeld des Achtelfinalspieles gegen Brasilien (0:3) beteiligt gewesen sein. Damba bestreitet die Vorwürfe und hat sie als "Lüge" und "absolut haltlos" bezeichnet.

Hill spricht in seinem Buch, in dem es um illegale Praktiken bei Fußball-Wetten in Asien geht, von insgesamt vier Spielen bei der WM in Deutschland, für die ein asiatischer Wettpate die Endstände vorausgesagt haben soll.

Bei den mutmaßlich manipulierten Partien soll es sich laut Aussagen von Hills Gesprächspartnern um die Spiele Ghana gegen Italien (0:2), England gegen Ecuador (1:0) und Ukraine gegen Italien (0:3) handeln.

Dundee lehnte ab

Unter Manipulationsverdacht stehen nach Recherchen des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" auch das Bundesligaspiel Hannover 96 gegen 1. FC Kaiserslautern am 26. November 2005 (5:1) und das Zweitligaspiel Karlsruher SC gegen die Sportfreunde Siegen am 7. August 2005 (2:0).

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat inzwischen Kontakt mit der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main aufgenommen. Der ehemalige KSC-Profi Sean Dundee hat indes in der ARD-Magazin "Fakt" bestätigt, dass er im Sommer 2005 für Spielmanipulationen angeworben werden sollte. Er habe jedoch abgelehnt.

Das könnte Sie auch interessieren
Daimlers Ziel: Den VfB wieder dorthin bringen, wo er hingehört

Daimler entgegnet Kritik: VfB keine Werkself

Simon Terodde bleibt beim VfB Stuttgart

Torschützenkönig Terodde bleibt beim VfB Stuttgart

Hans-Joachim Watzke zweifelt an dem Anschlagmotiv

Watzke bezweifelt Motiv für Anschlag auf BVB-Bus


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.