Podolski trifft in seiner "Heimat"

Bayern auf dem Weg nach oben

SID
Samstag, 13.09.2008 | 17:44 Uhr
1. FC Köln, Bayern München, Bundesliga
© Getty
Advertisement
UEFA Europa League
Live
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Paranaense -
Gremio
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom

Der deutsche Meister kommt ins Rollen. Bayern München feierte am vierten Spieltag mit dem 3:0 (0:0) bei Aufsteiger 1. FC Köln den zweiten Bundesliga-Saisonsieg und eine gelungene Generalprobe vor dem Champions-League-Auftakt bei Steaua Bukarest.

Die Tore für die Mannschaft von Trainer Trainer Jürgen Klinsmann erzielten vor 50 000 Zuschauern im ausverkauften Kölner WM-Stadion Italiens Weltmeister Luca Toni (53./60. Minute) und "Heimkehrer" Lukas Podolski (90.+1).

Damit gelang den Münchnern in Köln bereits der siebte Erstligasieg nacheinander.

"Wir sind natürlich zufrieden, keine Frage", kommentierte Klinsmann den Erfolg seines Star-Ensembles. "Wir wussten, das wird nicht einfach", ergänzte er angesichts des langen Geduldspiels, das sein Team mitmachen musste.

Der FC, der nun schon seit dem 1. April 1995 auf einen Heim-Erfolg gegen die Bayern wartet, verlor nach dem 0:1 die zuvor gute Kontrolle. "Nur in der Schlussphase haben wir ein Bild abgegeben, das ich mir überhaupt nicht wünschte", sagte Chefcoach Christoph Daum.

Bayern dominant

Die Bayern, die ohne Franck Ribery und Hamit Altintop antreten mussten, kontrollierten die Partie, ohne restlos zu überzeugen. Es fehlten die Überraschungsmomente und die spielerische Inspiration.

Dennoch hatten die Gäste, bei denen Mark van Bommel nach seiner Sperre auf der Bank Platz nehmen musste, die erste große Möglichkeit: Kölns Roda Antar klärte in der 13. Minute in höchster Not gegen Münchens Verteidiger Daniel van Buyten.

Köln legte nach etwa 25 Minuten den Respekt ab, die Gastgeber wurden mutiger und gestalteten die Begegnung in den ersten 45 Minuten offen.

Toni trifft wieder

Toni (33.) bot sich eine zweite Großchance, doch der Weltmeister aus Italien hob den Ball nach einer Vorlage von Bastian Schweinsteiger neben das Tor. Auf der Gegenseite musste Münchens Defensiv-Spezialist Martin Demichelis in großer Bedrängnis klären (36.).

Acht Minuten nach dem Wechsel nutzte Toni einen Freistoß von Schweinsteiger per Kopf zu seinem zweiten Saisontreffer und ließ nur sieben Minuten später das 2:0 folgen.

In der 84. Minute vergab Toni sogar die Chance zum Hattrick. Drei Minuten vor dem zweiten Bayern-Tor hatte Klinsmann ein Einsehen mit dem schwachen Miroslav Klose, der nach seinen drei Treffern in der WM-Qualifikation von Helsinki eine Enttäuschung war und von Podolski ersetzt wurde.

Kölner feiern "ihren" Poldi

 Der ehemalige Kölner erzielte in der Nachspielzeit prompt den 3:0-Endstand. Bayern- Torhüter Michael Rensing verhinderte kurz nach der Führung bei einem gefährlichen Schuss von Adil Chihi das 1:1 (54.).

Vor dem Spiel feierten die 50 000 ihren "verlorenen Sohn" Podolski, der bei den Bayern derzeit nicht über die Reservistenrolle hinauskommt. Zudem gab es fast schon Ovationen für Kölns Türken Ümit Özat

Der 31-Jährige bedankte sich bei seinen Fans für die enorme Unterstützung, die er nach seinem Kollaps vor zwei Wochen in Karlsruhe erfahren hatte.

Geschenke für Özat

"Mir geht es gut. Ich hoffe, dass ich wieder spielen kann. Ich liebe euch. Ihr seid die besten Fans" - so bedankte sich der an einer Herzmuskelschwäche leidende Özat für die zahlreichen Genesungswünsche. Von Jürgen Klinsmann und van Bommel erhielt der längere Zeit ausfallende FC-Kapitän Blumensträuße.

Getrübt wurde die Partie vom Tod eines 47 Jahre alten Zuschauers, der im Stadion starb. Das gab der FC nach den 90 Minuten bekannt. Weitere Einzelheiten teilte der Verein nicht mit.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung