Grippe schwächt 96-Angriff

SID
Donnerstag, 18.09.2008 | 15:21 Uhr
Forssell, Hannover
© DPA
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Eine Grippe hat den etatmäßigen Angriff von Hannover 96 matt gesetzt. Nach Mike Hanke musste auch Mikael Forssell seinen Einsatz für das Spiel bei Bayer Leverkusen absagen.

Der Finne, der außerdem an einer Wadenverletzung laboriert, meldete sich mit Fieber ab. Neben dem Sturm-Duo Hanke/Forssell fallen auch die verletzten Arnold Bruggink, Christian Schulz und Steven Cherundolo aus.

"Wir haben einen großen Kader. Jetzt kriegen Spieler eine Chance, die dachten, sie wären schon draußen", sagte Hecking zu den Personalproblemen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung