Bundesliga - 6. Spieltag

Bayern 0:1 - HSV kehrt an die Spitze zurück

SID
Samstag, 27.09.2008 | 17:59 Uhr
Bundesliga, Spieltag 6, Hannover, Bayern, Huszti
© DPA
Advertisement
2. Liga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Rekordmeister FC Bayern München kommt in der Bundesliga einfach nicht in Tritt. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klinsmann kassierte bei Hannover 96 nach schwacher Leistung mit 0:1 (0:1) bereits die zweite Niederlage hintereinander.

Bayern hat nun schon fünf Punkte Rückstand auf die Spitze. Der Hamburger SV übernahm durch ein 1:0 (1:0) gegen Borussia Mönchengladbach mit 13 Punkten die Tabellenführung vom FC Schalke 04, der zum Auftakt des 6. Spieltags am Freitagabend 0:1 beim 1. FC Köln verloren hatte.

Auf Rang zwei schob sich Bayer 04 Leverkusen (12), das 3:2 (2:0) beim VfL Bochum gewann.

Ibisevic und Helmes treffen

Werder Bremen warf eine Woche nach dem 5:2 beim FC Bayern erneut die Tormaschine an gewann in einem turbulenten Spiel 5:4 (4:2) gegen Aufsteiger 1899 Hoffenheim. Bremens Per Mertesacker sah nach einer Notbremse Rot.

Borussia Dortmund stoppte seine Talfahrt durch ein 3:0 (2:0) gegen den VfB Stuttgart, Energie Cottbus gab mit einem 1:0 (1:0) bei Hertha BSC die Rote Laterne zumindest bis zum Sonntagabend an Eintracht Frankfurt ab.

Mit ihren siebten Saisontreffern sind Hoffenheims Vedad Ibisevic und Leverkusens Patrick Helmes weiter erfolgreichste Torjäger.

Nächste Bayern-PLeite

Die Bayern, bei denen Trainer Jürgen Klinsmann mit Blick auf das Champions-League-Heimspiel gegen Olympique Lyon kräftig rotiert hatte, gerieten durch einen Freistoß von Szabolcs Huszti nach 23 Minuten in Rückstand.

Der nach 45 Minuten eingewechselte Franck Ribery konnte bei seinem Bundesliga-Comeback nach mehr als dreimonatiger Verletzungspause die erste Münchner Niederlage in Hannover seit über 20 Jahren nicht verhindern.

Torfestival an der Weser

Ein wahres Offensiv-Festival boten Bremen und Hoffenheim: Mesut Özils Führung (8.) konnte Demba Ba (15.) noch ausgleichen, doch dann sorgten Claudio Pizarro (16.), Diego (21.) und Aaron Hunt (30.) nach einer halben Stunde scheinbar für klare Verhältnisse.

Sejad Salihovic (36.) und Ibisevic (62.) brachten die Nordbadener wieder heran. Kurz darauf sah Bremens Nationalspieler Per Mertesacker die Rote Karte wegen einer Notbremse. Marvin Compper (71.) traf zum 4:4-Ausgleich, doch erneut Özil schoss das entscheiden 5:4 für Werder (81.).

Bayer auf Rang zwei

Mit gewohnt starkem Angriff löste Bayer Leverkusen die Aufgabe in Bochum: Arturo Vidal (6.) und Renato Augusto (21.) trafen für die Werkself, die mit souveränem Konterfußball überzeugte. Nationalstürmer Helmes (61.) erhöhte mit Saisontreffer Nummer sieben auf 3:0.

Die Bochumer Stanislaw Cestak (79.) und Sinan Kaloglu (81.) sorgten noch mal für Spannung. In der hektischen Schlussphase sah Bochums Anthar Yahia Rot wegen groben Foulspiels.

Lehmann sauer über Gegentreffer

Bei seiner Rückkehr nach Dortmund musste Jens Lehmann im Tor des VfB Stuttgart bereits früh hinter sich greifen: BVB-Neuzugang Tamas Hajnal (10.) traf aus der Distanz, Felipe Santana (21.) per Kopf, bedrängte dabei aber Lehmann regelwidrig im Fünf-Meter-Raum.

Alexander Freis vermeintlicher Treffer zum 3:0 nach einer Stunde wurde wegen Abseitsstellung des Schweizers nicht anerkannt. Doch eine knappe Viertelstunde machte Frei alles klar.

Cottbus holt ersten Sieg 

Das bisherige Schlusslicht Energie Cottbus holte durch ein 1:0 (1:0) bei Hertha BSC den ersten Saisonsieg.

An diesem Sonntag kann sich der seit 13 Spielen unbezwungene VfL Wolfsburg mit einem Sieg beim Karlsruher SC auf einen Champions- League-Platz vorschieben. Auf den ersten "Dreier" der Saison hofft der neue Tabellenletzte Eintracht Frankfurt im Heimspiel gegen Arminia Bielefeld.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung