Montag, 22.09.2008

Derdiyok auf dem Sprung?

Schweizer Nationalspieler nach Leverkusen

Trotz der zuletzt überragenden Offensiv-Leistungen von Bayer wollen die Verantwortlichen mit Eren Derdiyok einen weiteren Angreifer nach Leverkusen holen. Aber auch in der Defensive haben Sportchef Rudi Völler und Manager Michael Reschke Verstärkungen im Visier. Beim FC Schalke 04 soll derweil Außenstürmer Peter Lövenkrands verkauft werden.

fußball, bundesliga, eren derdiyok
© Imago

Nach fünf Spielen sind die Leverkusener Tabellenfünfter und voll im Soll. Vor allem die starke Offensive gibt Fans und Verantwortlichen der Werkself allen Grund zur Freude. Das Sturmduo mit Stefan Kießling und Patrick Helmes präsentiere sich in Galaform und erzielte neun von 15 Bayer-Toren in dieser Saison.

Doch die beiden Angreifer könnten schon bald Gesellschaft bekommen. Nach Informationen des "Kicker" sind die Verhandlungen mit Eren Derdiyok vom FC Basel bereits weit vorangeschritten.

Vertrag bei Basel bis 2010

Der 20-Jährige kam bei der EM 2008 in allen drei Spielen der Schweizer zum Einsatz und gilt als kopfballstarker sowie technisch beschlagener Mittelstürmer.

Die Verpflichtung von Derdiyok hängt unterdessen davon ab, wie weit es der FC Basel in der Champions League schafft. Scheidet der Schweizer Meister bereits nach der Gruppenphase aus, dürften sich die Chancen der Rheinländer um ein Vielfaches erhöhen, den Angreifer schon in der Winterpause an die Bismarckstraße zu lotsen.

Spätestens aber nach der laufenden Spielzeit soll Derdiyok, dessen Vertrag in der Schweiz noch bis 2010 läuft, das Jersey der Bayer-Elf tragen. Zusammen mit Ex-Bundesliga-Torschützenkönig Fanis Gekas und Youngster Richard Sukuta-Pasu hätte Coach Bruno Labbadia dann die Qual der Wahl im stark besetzten Bayer-Angriff.

Hier geht's zum Kader von Bayer Leverkusen

Innenverteidiger a la Juan und Lucio?

Frühes Planen hat beim Werksklub traditionell höchste Priorität. Aus diesem Grund haben sich Völler, Reschke und die Scouting-Abteilung nicht nur nach Offensivkräften als mögliche Verstärkungen umgeschaut.

Bereits in den nächsten Tagen wird Reschke in Brasilien und Argentinien die Fühler nach einem ambitionierten Innenverteidiger ausstrecken. Mit Lucio und Juan hat Bayer in den letzten Jahren bereits sehr gute Erfahrungen mit Innenverteidigern aus Südamerika gemacht.

Schalker Lövenkrands vor Wechsel

Weniger gute Erfahrungen hat man beim FC Schalke 04 mit Peter Lövenkrands gemacht. Der Außenstürmer kam 2006 vom schottischen Klub Glasgow Rangers, brachte es bei den Knappen in 44 Bundesliga-Spielen lediglich zu sechs Treffern und konnte sich im Angriff der Königsblauen nie richtig durchsetzen.

Laut der britischen Boulevardzeitung "News of the World" hat sich nun offenbar ein Interessent für Lövenkrands gefunden. Der FC Fulham wollte den 28-Jährigen bereits im Sommer verpflichten. Doch die beiden Vereine konnten sich nicht über die Ablösesumme einigen.

Mittlerweile zeigt sich Fulham-Coach Roy Hodgson allerdings überzeugt von einem Transfer des Dänen zu den Cottagers in der Winterpause. Dann dürfte auch die veranschlagte Ablöse der Engländer durchaus höher liegen als die 2,8 Millionen Euro vom Sommer 2008.

Torjäger, Ergebnisse, Tabellen: Alles zur Bundesliga

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.