Stuttgart will Marin

Von SPOX
Dienstag, 30.09.2008 | 11:17 Uhr
Marin, Gladbach
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Offensive Mittelfeldspieler hat der VfB Stuttgart ja eigentlich genug. Yildiray Bastürk zum Beispiel, oder auch Jan Simak und Martin Lanig.

Thomas Hitzlsperger, Roberto Hilbert und Sami Khedira können ebenfalls auf den Halbpositionen in der Mittelfeldraute der Schwaben spielen.

Eine große Auswahl eigentlich, die Trainer Armin Veh da hat. Doch offenbar ist diese Auswahl dem VfB-Coach noch nicht groß genug. Denn laut "Stuttgarter Zeitung" steht Gladbachs Marko Marin auf der Wunschliste der Schwaben ganz oben.

Wechsel im Sommer fast sicher

Demnach planen Veh und Manager Horst Heldt bereits für die kommende Saison und haben dabei ein Auge auf den Nationalspieler geworfen.

Zudem berichtet dass Blatt, dass aus Kreisen der Borussia zu hören sei, dass Marin Gladbach im Sommer mit großer Sicherheit verlassen wird. Dem 19-Jährigen wird ein angespanntes Verhältnis zu Trainer Jos Luhukay nachgesagt.

Zuletzt saß Marin gegen den Hamburger SV (0:1) nur auf der Bank und erklärte hinterher: "Das hat mich schon überrascht." Marins Vertrag bei den Fohlen läuft noch bis 2010 und gilt auch für die zweite Liga. Der VfB müsste wohl rund sechs Millionen Euro Ablöse bezahlen.

Alle Infos zu Marko Marin

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung