2,8 Millionen Euro zu viel

FC Fulham wollte Schalkes Lövenkrands

Von SPOX
Donnerstag, 04.09.2008 | 12:07 Uhr
Fußball, Bundesliga, Schalke, FC Fulham, Peter Lövenkrands
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Live
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Schalkes Stürmer Peter Lövenkrands (Steckbrief) sitzt seit Monaten nur auf der Bank. Jetzt kam raus: Der FC Fulham wollte den Angreifer verpflichten. Aber Schalkes Manager Andreas Müller ließ den 28-Jährigen nicht gehen.

Die Gelsenkirchener hatten den schnellen Linksaußen gerade noch rechtzeitig vor Transferschluss auf die Transferliste gesetzt.

Und prompt flatterte auf der Schalker Geschäftsstelle ein Angebot für Lövenkrands ein. Wie der "kicker" berichtet, fragte der FC Fulham bei Schalkes Manager Andreas Müller an. Und auch Lövenkrands selbst wäre einem Wechsel gegenüber nicht abgeneigt gewesen.

Die Cottagers, die in der letzten Saison nur knapp den Abstieg aus der Premier League verhindern konnten, waren allerdings nicht bereit, die von Schalke geforderten 2,8 Millionen Euro zu bezahlen, so dass der Wechsel letztendlich doch noch scheiterte.

"Wäre ein Vorteil gewesen, nach England zu gehen"

Lövenkrands reagierte enttäuscht auf die verpasste Gelegenheit, seinem Dasein als Schalker Bankdrücker ein Ende zu bereiten: "Für mich und meine Familie wäre es ein Vorteil gewesen, nach England zu gehen."

Schalkes Manager Andreas Müller hingegen festigte durch den geplatzten Transfer einmal mehr seinen brancheninternen Ruf als harter Hund. Erst vor kurzem hatte er bei Sören Larsens Wechsel nach Toulouse enorme drei Millionen Euro herausgeschlagen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung