Samstag, 20.09.2008

Five-Pack zum 5. Spieltag

Und ewig spielt der Lell

Nach den Turbulenzen am vergangenen Wochenende dürfen sich die Fans nun auf einen 5. Spieltag gefasst machen, der neben dem Knaller Bayern München gegen Werder Bremen auch noch die eine oder andere versteckte Perle bereit hält (Sa., 15.15 Uhr im SPOX-TICKER und bei Premiere).

Lell
© Getty

Allen voran die Partie Schalke 04 gegen Eintracht Frankfurt. In Cottbus und Bielefeld geht es um Punkte für den Klassenerhalt und in Gladbach um die reinste Form der Wiedergutmachung - für die Borussia und für Marko Pantelic.

Schalke 04 - Eintracht Frankfurt

Das Duell des Spiels:Schalke gegen seine Überheblichkeit. In Dortmund wurden zwei Punkte und zwei Spieler - nach den Sperren für Christian Pander und Fabian Ernst - leichtfertig verschenkt. Von Seiten des DFB drohte sogar noch Mladen Krstajic und Marcelo Bordon weiteres Ungemach, konnte aber noch abgewendet werden. Und warum? Weil Schalke einen 3:0-Vorsprung locker-flockig über die Zeit schaukeln wollte. Und am Ende im totalen Chaos versank. Das darf es nie wieder geben!

Die Zahl des Spiels: 11.000.000. Und zwar Kilo. So schwer ist die so genannte Wanne. Die Wanne ist das Spielfeld in der Veltins Arena, das man bei Bedarf eben mal rausfahren und durch einen "normalen" Untergrund ersetzen kann. Das ist sehr praktisch. Unter anderem können dann auch Konzerte von - sagen wir mal - Madonna ohne große Schäden am Rasen veranstaltet werden.

Das Zitat des Spiels: "Ich würde jetzt nicht sterben, um sie zu hören." (Madonna lässt Frankfurts Nikos Liberopoulos kalt)

Bayern München - Werder Bremen

Das Duell des Spiels: Claudio Pizarro gegen seinen Ex-Klub. Die Bayern wollten ihn gerne halten, Pizza wollte zu viel Geld. Also durfte er nach London. Arg traurig waren sie in München deswegen aber nicht. Eine verkorkste Saison später läuft der Peruaner nun doch wieder in der Allianz Arena auf. Man darf gespannt sein auf die Reaktion der Bayern-Fans...

Die Zahl des Spiels: 50. So viele Spiele wird Christian Lell für den FC Bayern gemacht haben, wenn er auch gegen Werder zum Einsatz kommt. Der notorisch unterschätzte Lell, den nie einer auf der Rechnung hat, der letzte Saison aber fast immer zum Einsatz kam und sich offenbar auch unter Jürgen Klinsmann mehr und mehr in die Mannschaft spielt.

Das Zitat des Spiels: "Für uns die Gelegenheit, um etwas gerade zu rücken." (Bremens Sportdirektor Klaus Allofs will die Bayern für die Famagusta-Schmach büßen lassen)

Energie Cottbus - VfL Bochum

Das Duell des Spiels: Ganz Cottbus gegen Daniel Fernandes. Wann erzielt Energie endlich das erste Saisontor? Zuletzt gab es Kritik aus der Mannschaft an Trainer Bojan Prasnikars Defensivtaktik. Im Heimspiel gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf muss endlich die erste Bude her. Herr Fernandes im Bochumer Tor soll das aber verhindern.

Die Zahl des Spiels: 0. Noch kein Cottbuser Treffer und auf der Gegenseite noch kein Auswärtstor des VfL in dieser Saison.

Das Zitat des Spiels: "Ich würde nicht von einem Fehlstart sprechen." (Cottbus' Keeper Gerhard Tremmel bleibt trotz einem Punkt, null Toren und Tabellenplatz 18 optimistisch)

Arminia Bielefeld - 1. FC Köln

Das Duell des Spiels: Rüdiger Kauf, kurz Rübe, gegen Armando Goncalves Teixeira Petit, kurz Petit. Unterschiedlicher könnten die beiden Sechser kaum sein. Auf der einen Seite der Arbeiter aus dem Ländle, in Bielefeld unverzichtbar trotz seiner unauffälligen Spielweise. Und auf der anderen Seite: Portugals Fußballer des Jahres, 42-facher Nationalspieler, der Sensationstransfer des FC. Aber für Köln noch lange nicht da, wo Rübe Kauf für die Arminia schon ist.

Die Zahl des Spiels: Schon wieder die Null. Noch nie in der Bundesligageschichte trennten sich beide Mannschaften auf der Alm remis.

Das Zitat des Spiels: "Wir fahren nicht nach Bielefeld, um Spaß zu machen." (Pierre Wome, bierernst)

Borussia Mönchengladbach - Hertha BSC

Das Duell des Spiels: Die Borussia gegen den enthemmten Offensivdrang. Gegen Stuttgart zuhause und vor einer Woche in Hannover rannte der Aufsteiger blind nach vorne - und damit schnurstracks in sein Schicksal. Bei aller offensiver Qualität, die zweifellos in der Mannschaft steckt - Abstiege werden auch in der Defensive verhindert.

Die Zahl des Spiels: 40. So viele Bundesligatore hat Marko Pantelic schon für die Hertha erzielt. Und trotzdem musste er sich nach seinem Elfmeter-Klau gegen Wolfsburg unter der Woche im UEFA-Cup gegen St. Patrick's einige bittere Pfiffe der eigenen Fans gefallen lassen. Da helfen nur weitere Tore, um schnell wieder auf Schmusekurs zu kommen.

Das Zitat des Spiels: "Gegen Berlin muss jetzt eine Reaktion her." (Gladbachs Torhüter Christofer Heimeroth fordert drei Punkte)

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.