Klinsi denkt an Schweini und Ze

Von Thomas Gaber
Montag, 08.09.2008 | 12:18 Uhr
fußball, bundesliga, bayern, muenchen, schweinsteiger, ze roberto
© Getty
Advertisement
NBA
Di29.05.
Rockets vs. GSW: Spiel 7! Wer zieht in die Finals ein?
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko

Kaum eine Position beim FC Bayern München ist so fest vergeben wie die des linken Verteidigers. Niemand aus dem hochwertigen Bayern-Kader kann hinten links ansatzweise so effizient und elegant verteidigen wie Philipp Lahm.

Das hat auch Marcell Jansen erkannt und lieber die Flucht zum Hamburger SV angetreten, statt sich neben Uli Hoeneß den Hintern auf der Bayern-Bank breit zu sitzen.

Ze, Schweini oder Lell

Wer aber ersetzt Lahm, wenn der mal außer Form, verletzt oder aus anderen Gründen abkömmlich ist? Jürgen Klinsmann hat drei Kandidaten im Kopf.

"Ze Roberto kann ohne Probleme da hinten spielen. Es ist auch denkbar, dass Christian Lell rüberschiebt, obwohl er derzeit auf rechts unser Vertrauen genießt. Und auch Bastian Schweinsteiger kann links verteidigen, das hat er in der Vergangenheit schon oft getan", sagte der Bayern-Trainer dem "kicker".

Für Ze Roberto, der bereits in der Vorbereitung eher widerwillig in der Abwehr eingesetzt wurde, wäre es eine Option, im Team zu bleiben, wenn Franck Ribery auf seine angestammte Position im linken Mittelfeld zurückkehrt.

Ze Roberto einziger Linksfuß

In Klinsis bevorzugtem Heimspiel-System 3-5-2 gegen defensiv eingestellte Gegner könnte er gemeinsam mit Ribery Druck machen, ähnlich wie Lahm beim 4:1 gegen Hertha BSC Berlin. Zudem ist Ze Roberto neben Lukas Podolski der einzige Linksfuß bei Bayern. 

Schweinsteiger fühlt sich im Mittelfeld deutlich wohler, hat zu Magath-Zeiten aber oft auf der Linksverteidiger-Position gespielt - mit eher durchwachsenem Erfolg.

Weil Ribery höchst selten Defensivarbeit verrichtet, wäre ein gelernter Verteidiger wie Lell wohl die sinnvollste Option. Lell ist prinzipiell bereit, "dort zu spielen, wo mich der Trainer hinstellt".

Klinsi lobt Lell

Mit Massimo Oddo hat Lell harte Konkurrenz auf der rechten Seite bekommen, liegt bei Klinsmann derzeit aber hoch im Kurs.

"Ich bin sehr zufrieden mit ihm. Sein Engagement, seine Dynamik - das, was er zeigt im Moment, ist schon toll", sagte der Coach.

Oddo ließ bei Oliver Kahns Abschiedsspiel seine Klasse aufblitzen und bereitete Kloses Ausgleichstreffer brilliant vor.

Wie wär's denn mit Oddo als Lahm-Backup auf links? Dazu Klinsmann:  "Er kann eigentlich überall spielen."

Bundesliga, CL und DFB-Pokal: der Terminplan des FC Bayern

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung