Montag, 11.08.2008

Bundesliga

Verwirrung um Marcelinho-Wechsel zu Flamengo

Wolfsburg - Verwirrung um Marcelinho: Der brasilianische Klub Flamengo Rio de Janeiro vermeldete die Verpflichtung des Spielmachers, sein Verein VfL Wolfsburg dementierte den Wechsel aber umgehend.

wolfsburg, bundesliga, marcelinho
© Getty

Trainer und Sportdirektor Felix Magath bestätigte indirekt, ein Angebot für den Brasilianer aus Rio de Janeiro erhalten zu haben. Er sagte aber: "Es gibt keine Einigung zwischen den Vereinen. Ich denke auch nicht, dass es eine Einigung zwischen Marcelinho und Flamengo gibt. Von der Meldung, dass der Transfer perfekt sein soll, war ich überrascht."

Magath erklärte, den 33 Jahre alten Mittelfeldspieler beim Testspiel des VfL gegen den italienischen Erstligisten US Palermo in Wolfsburg einsetzen zu wollen.

Flamengo dagegen vermeldete schon Vollzug. Marcelinho werde einen Vertrag bis Dezember 2010 erhalten und am 13. August in Rio de Janeiro offiziell vorgestellt, schrieb der Klub auf seiner Internetseite.

Marcelinho gibt sich bedeckt

Die "Bild"-Zeitung zitierte Flamengos Vizepräsident Kleber Leite mit den Worten: "Zwischen den Parteien ist alles geklärt. Es fehlt nichts mehr." Der fünffache brasilianische Meister sucht einen neuen Spielmacher als Ersatz für den zu Bayer Leverkusen gewechselten Renato Augusto.

Marcelinho - Kaufen oder Verkaufen? Jetzt im SPOX-Rating-Tool checken!

Marcelinho selbst hält sich mit öffentlichen Äußerungen zum Thema Flamengo zurück. "Solange wir nicht konkret verhandeln, konzentriere ich mich auf Wolfsburg", sagte er in der "Wolfsburger Allgemeinen Zeitung".

"Aber grundsätzlich ist Flamengo ein Verein, der mich interessiert." Magath hatte nach dem Pokalspiel des VfL beim 1. FC Heidenheim (3:0) gesagt: "Ich habe mich mit ihm unterhalten und er hat sich nicht eindeutig geäußert."

Al Ain auch interessiert 

Trotzdem sprechen neben den Aussagen Flamengos noch weitere Indizien für einen Weggang von Marcelinho. Magath schloss nicht aus, ihm die Freigabe zu verweigern.

Seit Wochen gilt der Klub Al Ain aus den Vereinigten Arabischen Emiraten als weiterer Interessent. Außerdem haben die Wolfsburger mit Zvjezdan Misimovic (1. FC Nürnberg) bereits einen potenziellen Nachfolger auf der Spielmacher-Position verpflichtet. Der 26 Jahre alte Bosnier bekam in Heidenheim bereits den Vorzug vor Marcelinho.

Der Brasilianer war im Januar 2007 von Trabzonspor zu den Niedersachsen gewechselt. Insgesamt absolvierte er für Hertha BSC und Wolfsburg 205 Bundesliga-Partien, in denen er 77 Treffer erzielte. In der vergangenen Saison war er sogar Kapitän des VfL.

Bundesliga 1 Sommerpause Werder Bremen Schalke 04 HSV H96 Wolfsburg KSC VfB Gladbach Leverkusen VfL Bochum Cottbus FCB Köln BVB 09 Frankfurt Bielefeld BSC Hoffenheim


Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.