Samstag, 16.08.2008

Sensationstausch fix

Petric wechselt für Zidan nach Hamburg

München - Sensationstausch in der Bundesliga: Dortmunds kroatischer Nationalstürmer Mladen Petric wechselt zum Hamburger SV.

petric, mladen, dortmund, borussia, bvb
© Getty

Dafür erteilen die Hanseaten ihrem Angreifer Mohamed Zidan die Freigabe, so dass dieser zukünftig bei seinem Lieblingstrainer Jürgen Klopp in Dortmund spielen kann.

Klopp bestätigte den Tausch im Interview mit Premiere: "Wir haben das Beste aus der Situation gemacht, uns Mohamed Zidan geschnappt und noch ein paar Euro dazu bekommen." Nach Informationen der "Ruhr Nachrichten" überweist Hamburg zusätzlich 4,5 Millionen Euro an die Borussia.

Petric war bereits am Samstagnachmittag nicht mehr im Dortmunder Kader für das Gastspiel bei Bayer Leverkusen.

 

Zidan in Hamburg unglücklich

Im Sommer 2007 wechselte Zidan für rund sechs Millionen Euro aus Mainz an die Elbe, nachdem ihm unter Klopp innerhalb einer Rückrunde 13 Bundesliga-Tore gelangen.

Doch in Hamburg wurde er nie glücklich, verlor schnell seinen Stammplatz und erzielte vergangene Saison lediglich zwei Treffer.

Über eine Wiedervereinigung von Zidan und "Ersatz-Papa" Klopp wurde seit längerem spekuliert.

Starke Premierensaison von Petric

Etwas anders gelagert die Situation bei Petric. Für 3,5 Millionen Euro vor der letzten Saison von Basel nach Dortmund transferiert, setzte er sich beim BVB sofort durch (13 Tore).

Doch so recht glücklich wirkte er nie, zumal sein Verhältnis zu Sturmpartner Alexander Frei seit Monaten nicht als das beste gilt.

Das könnte Sie auch interessieren
Anthony Modeste soll beim 1. FC Köln bleiben

Medien: Schmadtke erklärt Modeste für unverkäuflich

Torsten Frings hat noch Vertrag bis 2018

Frings: Trotz England-Offerten in Liga 2?

Omar Mascarell steht im Fokus des vom FC Bayern und FC Barcelona

Medien: Bayern und Barca an Eintracht-Talent dran


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.