Bundesliga

Der 2. Spieltag im Telegramm

SID
Freitag, 22.08.2008 | 14:10 Uhr
Fußball, Bundesliga, Werder Bremen, Schaaf, Pizarro
© dpa
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Düsseldorf - Der 2. Spieltag startet am 22. August um 20.30 Uhr mit der Partie Hannover 96 gegen Energie Cottbus (SPOX-Ticker). Die restlichen Begegnungen im Überblick:

Werder Bremen - FC Schalke 04

In Bremen hat sich Schalke oft schwergetan. Zudem hat Trainer Rutten Personalprobleme. Neben Neuer fallen Farfan, Engelaar und Jones aus. Rafinha fehlt sowieso.

Bei Werder ruht die Hoffnung auf Rückkehrer Pizarro, der wohl Almeida verdrängen wird. Schaaf muss in Diego, Mertesacker und Hunt ebenfalls einige Stammkräfte ersetzen. Im Vorjahr gingen die Königsblauen mit 1:5 an der Weser baden. Danach wurde Mirko Slomka entlassen.

Hamburger SV - Karlsruher SC

Auch in Hamburg steht ein Neuling im Blickpunkt. Die Erwartungen an den aus Dortmund geholten Petric sind hoch. Dafür gibt es einen Defensiv-Notstand. Denn nun muss auch Kompany, der überraschend wechselte, ersetzt werden.

Der erfolgreich in die Saison gestartete KSC sollte besonders auf Olic achten. Der Kroate traf in den vergangenen zwei Duellen gegen die Badener dreimal.

VfB Stuttgart - Bayer Leverkusen

Der VfB hinterließ in Mönchengladbach einen starken Eindruck, muss aber womöglich auf die Mexikaner Pardo und Osorio (Länderspieltripp) verzichten. Für Bayer war Stuttgart oft eine Reise wert. Nirgendwo trafen die Rheinländer auswärts besser.

Allerdings gewannen die Schwaben in den letzten sechs Heimspielen gegen Bayer viermal zu Null. Lehmann trifft nicht auf seinen designierten Nachfolger im DFB-Tor, Rene Adler. Der Bayer-Schlussmann fehlt noch einige Wochen.

Hertha BSC - Arminia Bielefeld

Die Berliner wollen ihren 250. Bundesliga-Heimsieg feiern und sich mit dem zweiten Saisonerfolg in der Spitzengruppe festsetzen. Viel spricht dafür: Denn Bielefeld gelang in den vergangenen sechs Gastauftritten in der Hauptstadt nur ein Tor.

Hertha ist seit acht Heimspielen gegen Arminia ungeschlagen. Chermiti könnte für den verletzten Piszczek im Mittelfeld sein Bundesliga-Debüt feiern.

Borussia Dortmund - Bayern München

Sollte der Top-Titelfavorit aus München in Dortmund straucheln, wäre der Fehlstart in die Saison perfekt. Trainer Klinsmann gibt sich noch gelassen. Er ließ offen, ob der wiedergenesene Toni für den formschwachen Klose in die Startelf rückt.

Zidan ins Comunio-Team? Hier geht's zum SPOX-Rating-Tool!

BVB-Coach Klopp fiebert ebenso seiner Bundesliga-Heimpremiere vor 80.552 Fans entgegen wie der erst am Sonntag verpflichtete Zidan. Der junge Schmelzer soll den verletzten Dede (Kreuzband-Operation) vertreten.

1899 Hoffenheim - Borussia Mönchengladbach

Bundesliga-Premiere im Carl-Benz-Stadion: Der mit dem 3:0-Sieg in Cottbus prima gestartete Neuling aus Hoffenheim will im Aufsteiger-Duell mit Mönchengladbach punkten. Die Chancen stehen gut.

In der 2. Liga gab es für das Team von Jos Luhukay beim 2:4 nichts zu holen. Bei 1899 fehlen weiter Wellington und Obasi; Neuville soll bei der Borussia zumindest auf der Bank Platz nehmen.

VfL Bochum - VfL Wolfsburg

Bochum ist schwach gestartet. Allerdings waren die Wolfsburger zuletzt stets ein dankbarer Gegner. In der Vorsaison gewann der Revierclub beide Duelle. Trainer Koller hofft auf mehr Schwung durch Rückkehrer Freier.

Gäste-Coach Magath muss weiter auf den gesperrten Grafite verzichten. Der Ex-Bochumer Misimovic soll die Fäden im Mittelfeld ziehen. Ein Remis zwischen VfL und VfL in Bochum gab es noch nie.

1. FC Köln - Eintracht Frankfurt

Beide Teams wollen nach ihren Auftaktpleiten unbedingt punkten. Bei seinem ersten Bundesliga-Heimspiel als Kölner Coach seit mehr als 18 Jahren setzt Daum auf Offensive.

Während beim FC nur der gesperrte Wome und der verletzte Ishiaku fehlen, trifft es Eintracht-Coach Funkel viel härter. Fast eine komplette Elf liegt auf Eis. Zudem ist die Bilanz in Köln nicht gerade rosig, zuletzt gewannen die Hessen dort vor mehr als 14 Jahren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung