Freitag, 15.08.2008

Neuer Interessent für Werder-Star

Atletico Madrid bietet offenbar für Diego

München - Quo vadis, Diego? Im Moment zaubert Werder Bremens Spielmacher noch mit der brasilianischen Nationalmannschaft bei Olympia. Und danach?

Diego, Bremen, Olympia
© Getty

Wenn man der spanischen Sportpresse glauben mag, wird er womöglich nicht mehr nach Bremen zurückkehren, sondern noch vor dem Ende der Transferperiode am 31. August zu Atletico Madrid wechseln.

Wie "Marca" und "As" übereinstimmend berichten, soll Schalkes Gegner in der Champions-League-Qualifikation 16 Millionen Euro für den 23-Jährigen geboten haben. Damit würden Diego nur noch vier Millionen Euro von einem potenziellen Wechsel in die spanische Hauptstadt trennen, denn die von Bremen geforderte Ablösesumme beträgt angeblich 20 Millionen Euro.

Bremen weiß von nichts

Die Bremer wiesen diese Berichte zurück. "Wir haben mit niemandem verhandelt", sagte Werders Vorstandschef Jürgen L. Born. "Diego hat einen Vertrag bei uns bis 2011, und wir wollen ihn möglichst noch länger behalten." Diegos Berater, Leonardo Scheinkman, tat die Meldung auf Nachfrage von SPOX als wildes Gerücht ab.

Auch der Brasilianer selbst hat in den vergangenen Wochen und Monaten immer wieder betont, dass er sich in Bremen wohlfühle und in der Hansestadt bleiben wolle.

Kehrt Pizarro zurück?

Ebenfalls zurückhaltend verhält sich Werder bei Gerüchten um die Rückkehr von Claudio Pizarro an die Weser. "Nein, zu Spekulationen sagen wir prinzipiell nichts. Und bitte interpretieren Sie nicht zu viel in diese Äußerung hinein", so der Manager des SV Werder Bremen zu SPOX.

Doch nach Informationen von "Welt online" ist es längst mehr als eine Spekulation: Claudio Pizarro steht kurz vor einem Wechsel nach Bremen.

Hohe Gehaltsforderung

So sei Allofs in den letzten Tagen zweimal nach London gereist, um mit dem Stürmer des FC Chelsea Verhandlungen zu führen.

Dabei habe der Peruaner sein Interesse bekundet - gleichzeitig jedoch durchblicken lassen, dass ihm ein jährliches Gehalt von rund fünf Millionen Euro vorschwebt. Definitiv zu viel für Bremen, wie die "Welt" berichtet.

Die Ablöse hingegen wäre für Bremen erschwinglich, Chelsea fordert angeblich nur sieben Millionen Euro für den 29-Jährigen, dem letzte Saison in der Premier League nur zwei Tore gelangen.

100 Bundesliga-Tore

Vor seinem Wechsel auf die Insel im Sommer 2007 erlebte Pizarro in der Bundesliga seine erfolgreichste Zeit.

Zwischen 1999 und 2001 erzielte er für Bremen 29 Bundesliga-Treffer, danach schnürte er sechs Jahre lang beim FC Bayern die Schuhe (71 Tore).

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.