Sagnol schwer verletzt

Von SPOX
Montag, 04.08.2008 | 22:24 Uhr
Sagnol, Bayern
© Imago
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Live
Beijing Renhe -
Dalian Yifang
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

München - Der deutsche Rekordmeister Bayern München muss vorraussichtlich mehrere Wochen auf Willy Sagnol verzichten.

Nach ersten Informationen hat sich der französische Nationalspieler einen Teilanriss der Achillessehne zugezogen.

Wie sein Berater Stephane Courbis bestätigte, wurde Sagnol bereits am Montagabend operiert und wird dem FC Bayern München mindestens fünf Wochen fehlen. Auch eine längere Pause ist nicht auszuschließen.

"Ein Drama für Willy"

"Für Willy ist das sehr dramatisch. Er hat ja letzte Saison auch nicht so oft spielen können, weil er lange verletzt war", sagte sein ehemaliger Trainer Ottmar Hitzfeld auf einer Veranstaltung des TV-Senders Premiere. "Das ist auch sehr schlimm für den FC Bayern, ein Willy in Hochform ist eine Verstärkung für jede Mannschaft."

Stefan Effenberg erinnerte die neuerliche Blessur des Franzosen an eine eigene Verletzung. "Das Problem hatte ich auch mal und wurde auch operiert. Ich hatte Glück, nach drei oder vier Monaten war ich wieder auf dem Platz", sagte der einstige Bayern-Kapitän. "Das ist bitter, in seiner Position, in seinem Alter. Das ist ein Päckchen, das er tragen muss. Ich hoffe, dass er nochmal zurückkommt." 

Leidenszeit geht weiter

Wie sein Landsmann Franck Ribery (Syndesmosebandriss) wird auch Willy Sagnol den Bayern zum Saisonstart nicht zur Verfügung stehen. Der Rechtsverteidiger fehlte dem deutschen Rekordmeister schon im Testspiel bei den Urawa Red Diamonds (4:2) in Japan.

Für Sagnol, der bei den Bayern einen Vertrag bis 2010 besitzt, ist die erneute Verletzung ein schwerer Rückschlag.

Im April vorigen Jahres hatte der Franzose, der seine Karriere in der Nationalelf nach der EM offen gelassen hatte, eine Knorpelverletzung im rechten Knie erlitten und war danach lange ausgefallen. Erst zu Beginn der Rückrunde der abgelaufenen Saison war er wieder voll einsatzfähig, im März zwang ihn ein Bandscheibenvorfall zu einer erneuten Pause.

In der neuen Saison wollte der 31-Jährige "mein altes Niveau erreichen". Nach einer enttäuschenden Europameisterschaft hatte er sich erst in der Vorbereitung wieder an die erste Elf herangekämpft und gegenüber Christian Lell auf der rechten Verteidigerposition die Nase vorn.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung