Ivica Iliev steht im DFB-Pokal nicht zur Verfügung

Rost bleibt Kapitän bei Cottbus

SID
Donnerstag, 07.08.2008 | 18:06 Uhr
Timo, Rost
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Cottbus - Mittelfeldspieler Timo Rost bleibt Kapitän des Bundesligisten Energie Cottbus. "Die Mannschaft hat den Vorschlag gemacht und ich bin diesem gerne gefolgt", erklärte Trainer Bojan Prasnikar.

Die Stellvertreter von Rost, der bereits in der vergangenen Saison Mannschaftsführer war, sind Abwehrspieler Mario Cvitanovic und Torwart Gerhard Tremmel.

Im DFB-Pokalspiel am Samstag beim Fünftligisten Tennis Borussia Berlin wird Cottbus noch auf den serbischen Neuzugang Ivica Iliev verzichten. Der 28 Jahre alte Offensivspieler tritt die Reise nach Berlin zwar mit an, steht aber nicht im Kader, wie Manager Steffen Heidrich mitteilte.

Drei weitere Spieler stehen nicht zur Verfügung

Zudem fehlen Stürmer Stiven Rivic (gesperrt) sowie die Defensivkräfte Vragel da Silva (Kniereizung) und Marco Kurth (muskuläre Beschwerden), die beide längerfristig ausfallen. Mit Kurth sei in vier Wochen und mit da Silva in zwei Monaten wieder zu rechnen, sagte Prasnikar.

In den vergangenen acht Jahren kamen die Cottbuser nicht über die zweite DFB-Pokal-Runde hinaus. "Jetzt soll es besser werden", so der Coach vor dem Pflichtspiel-Start der Saison 2008/2009.

Manager Heidrich betonte: "Mit dem Einstieg des TV-Senders Premiere hat die Bedeutung des DFB-Pokals nochmals zugenommen. Vor allem finanziell. Der Wettbewerb ist eine gute Möglichkeit, zusätzliche Einnahmen zu generieren."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung