Samstag, 16.08.2008

Bundesliga

Gladbach gegen den VfB noch ohne Neuville

Mönchengladbach - Aufsteiger Borussia Mönchengladbach feiert sein Bundesliga-Comeback gegen den VfB Stuttgart vor vollem Haus. Über 50.000 Zuschauer unterstützen die Mannschaft von Trainer Jos Luhukay beim ersten Auftritt im Fußball-Oberhaus gegen den Vorjahresmeister.

Oliver, Neuville, Gladbach
© Getty

"Stuttgart hat eines der spielstärksten Teams der Liga. Ich rechne damit, dass der VfB am Ende der Saison unter den ersten Fünf stehen wird", sagte der Gladbacher Coach, der erstmals als Bundesliga-Chefcoach ein Team in die Saison führt.

Erfolgreiche Vorbereitung

Dabei kann Luhukay auf eine gelungene Generalprobe im DFB-Pokal und eine erfolgreiche Vorbereitung zurückblicken.

Bis auf Kapitän Oliver Neuville, der für die Startelf noch nicht bereit steht, hat der Borussen-Trainer fast alle wichtigen Spieler an Bord. Lediglich Sebastian Schachten, Moses Lamidi, Steve Gohouri und Soumaila Coulibaly stehen noch nicht zur Verfügung.

Hitzlsperger kehrt in Startformation zurück

Bei den Schwaben hingegen hängt nach der schwachen Leistung in der UEFA-Cup-Qualifikation beim 2:1-Erfolg gegen den FC ETO Györ schon der Haussegen schief.

"Am Sonntag müssen wir anders auftreten. Sonst bekommen wir Probleme", sagte Stuttgarts Sportdirektor Horst Heldt. Trainer Armin Veh wird die Startformation im Borussia-Park verändern und den Mexikaner Pavel Pardo und Thomas Hitzlsperger wieder in die Mannschaft beordern.

Von den letzten neun Gastspielen in Mönchengladbach haben die Stuttgarter nur eins verloren. Den einzigen Sieg in dieser Zeit feierten die Borussen am 30. April 2005.


Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.