Frankfurt ebenbürtig mit den Königlichen

Eintracht erkämpft Unentschieden gegen Real

SID
Dienstag, 12.08.2008 | 23:04 Uhr
Bundesliga, Fussball, Testspiel, Frankfurt, Real Madrid, Bellaid
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Frankfurt/Main - Eintracht Frankfurt hat Selbstvertrauen für den Start in die Bundesliga getankt. Die Hessen feierten am Dienstagabend mit dem 1:1 (1:0) gegen das Star-Ensemble des spanischen Meisters Real Madrid einen Achtungserfolg.

In der mit 50.800 Zuschauern ausverkauften Commerzbank-Arena hatte Innenverteidiger Habib Bellaid die Eintracht in Führung gebracht (7.). Für die nach der Pause hoch überlegenen Königlichen von der iberischen Halbinsel war der eingewechselte Robinho (71.) erfolgreich.

Das Team des deutschen Trainer Bernd Schuster zeigte für ihre Antrittsgage von rund einer Million Euro vor allem nach der Pause herausragende Kombinationen mit zahlreichen Torchancen, die der überragende Oka Nikolov in Serie vereitelte. In der Schlussminute vergab Alexander Meier den Siegtreffer für die Frankfurter.

Eintracht ebenbürtig

Die Eintracht war dem 31-maligen spanischen Meister ein ebenbürtiger Gegner und verdiente sich die frühe Führung mit Zweikampfstärke und klugem Konterspiel. Bei Real blitzte das hohe technische Können erst nach dem Wechsel auf.

Der gerade für rund 15 Millionen Euro vom Hamburger SV nach Madrid gelockte Rafael van der Vaart war mit Mahamadou Diarra lange Zeit Schaltstation im Mittelfeld.

Der Ball lief ansehnlich durch die Reihen, die Eintracht-Abwehr musste Schwerstarbeit verrichten. Mit den Torchancen gingen die Spanier fahrlässig um, erst Robinho fand den Weg vorbei an Nikolov. Mit Kontern aber blieben die Hessen gefährlich.

Beide Trainer wechselten in der zweiten Halbzeit ihr Personal kräftig durch, dennoch blieb der Spielfluss weitgehend erhalten.

Erinnerungen an Glasgow

Vor Spielbeginn lebte die Vergangenheit auf und erinnerte an das größte Spiel der Frankfurter vor 48 Jahren, als die Eintracht im Europapokal-Endspiel in Glasgow den Madrilenen mit 3:7 unterlegen war.

Gento, Santamaria und Pincha genossen das Wiedersehen mit den Gegnern von einst wie Alfred Pfall, Dieter Lindner oder Friedel Lutz. Die Protagonisten von heute waren beim Toreschießen nicht so fleißig.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung