Nelson Valdez im Porträt

"Ich scheiße auf die Tore"

Von Daniel Börlein
Samstag, 16.08.2008 | 21:43 Uhr
Valdez, Dortmund, Leverkusen
© Getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Alle Samstags-Highlights: BVB-RB, Bayern, HSV & S04
J2 League
Live
FC Machida Zelvia -
Zweigen Kanazawa
Primera División
Eibar -
La Coruna
Serie A
Florenz -
Udinese
Championship
Derby County -
Nottingham
Premier League
Brighton -
Everton
Super Liga
Radnik -
Partizan
Ligue 1
Bordeaux -
Nantes
Serie A
Bologna -
SPAL
Serie A
Cagliari -
Genua
Serie A
Crotone -
FC Turin
Serie A
Sampdoria -
Atalanta
Serie A
Sassuolo -
Chievo Verona
Primera División
Girona -
Villarreal
Ligue 1
Montpellier -
Nizza
Premier League
Southampton -
Newcastle
Premier League
Zenit -
Tula
First Division A
Oostende -
Brügge
Primera División
Malaga -
Leganes
Primera División
Real Betis -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
AC Mailand
Ligue 1
Straßburg -
Marseille
Superliga
River Plate -
Tucuman
Serie A
Hellas Verona -
Benevento
Premier League
Leicester -
West Bromwich
Primera División
Las Palmas -
Celta Vigo
Serie A
Corinthians -
Gremio
Ligue 1
Saint-Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
Sydney FC -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Brom
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter
Primeira Liga
Porto -
Pacos de Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Fiorentina
Serie A
Milan -
Genua
Serie A
Ferrara -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit St Petersburg
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolves
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nice
Championship
Leeds -
Sheff Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Arsenal v
Swansea
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham

München - In Bremen machte es Nelson Valdez gerne wie Miroslav Klose. Eigene Treffer feierte der Paraquayer am liebsten mit einem Salto, wie sein Teamkollege eben auch.

Da Klose allerdings deutlich häufiger zum Überschlag ansetzen konnte, sprich regelmäßiger traf, blieb Valdez bei Werder meist nur die Jokerrolle. Zu wenig für einen, der bereits mit 20 Nationalspieler wurde und den Experten zu den besten Spielern seines Landes zählten.

Folglich schaute sich Valdez nach Alternativen zu Werder um und landete in Dortmund. Stolze 4,7 Millionen Euro blätterte die einstmals klamme Borussia hin - und bekam nichts davon zurückgezahlt. Valdez' erste beiden Jahre in Dortmund waren schlichtweg eine Katastrophe und die Investition der Borussia nicht annähernd wert.

Vier Tore in zwei Jahre

Einen mickrigen Treffer erzielte der Angreifer in seiner Premierensaison im BVB-Trikot, nur zwei mehr im Folgejahr. Und so hatte sich Valdez zum Buhmann der Dortmund-Fans gemacht und stand vor dieser Spielzeit auf deren Abschussliste ganz oben.

Borussias neuer Coach Jürgen Klopp allerdings plante dennoch mit Valdez. Vom ersten Moment an. "Ich will vorne einen explosiven Stürmer haben", sagte Klopp und meinte damit Valdez. Immer wieder redete der BVB-Coach seinen Angreifer stark, sprach trotz aller kritischer Stimmen nur von dessen Vorzügen und davon, dass "Nelson ein ganz wichtiger Mann für uns ist."

Zwei Treffer, zwei Assists

"Der Trainer redet sehr viel mit mir und schenkt mir das Vertrauen, das ich brauche", so Valdez, der die Rückendeckung des Trainers in den ersten beiden Pflichtspielen dieser Saison absolut rechtfertigte.

Ob gegen Rot-Weiss Essen im Pokal oder nun beim 3:2-Erfolg in Leverkusen - der 24-Jährige war einer der stärksten Dortmunder, erzielte jeweils einen Treffer selbst, bereitete in beiden Partien einen vor und war zudem wie gewohnt unheimlich viel unterwegs.

"Ich habe vor der Saison gesagt, ich scheiße auf die Tore, und auf einmal treffe ich", erklärte Valdez sein neues Erfolgserlebnis. "Der Druck ist nicht mehr da, ich kann nun locker spielen."

"...dann verlasse ich den Verein"

Von wegen keinen Druck! "Jetzt kommt das Jahr der Entscheidung", hatte Valdez zuletzt in der "Sport Bild" angekündigt. "Wenn ich jetzt nicht den Durchbruch schaffe, werde ich den Verein verlassen", drohte sich der Angreifer selbst mit Konsequenzen, sollte er erneut hinter den Ansprüchen des Vereins, der Fans und offensichtlich auch hinter seinen eigenen zurückbleiben.

Präsentiert er sich allerdings auch in den kommenden Monaten wie nun zum Auftakt, braucht er sich wohl kaum nach einem neuen Arbeitgeber umzusehen. Valdez scheint endlich in Dortmund angekommen zu sein.

Dass nun mit Mohamed Zidan Klopps Ziehsohn als neuer Sturm-Konkurrent zur Borussia kommt, muss Valdez derzeit nicht weiter kümmern. Aber nicht, weil Zidan keine Salti kann. Sondern weil Valdez im Moment schlicht zu gut ist.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung