Donnerstag, 10.07.2008

Flamengo legt Transfermodalitäten offen

Zehn Millionen für Renato

München - Bayer Leverkusen hat den brasilianischen Mittelfeldspieler Renato von Flamengo Rio de Janeiro verpflichtet.

Bayer Leverkusen, Renato Augusto
© Imago

Eigentlich hatten beide Seiten über die Ablöse Stillschweigen vereinbart, fünf Millionen wurden kolportiert. Doch Bayer muss das Doppelte auf den Tisch legen.

Bei der Verabschiedung des Mittelfeldspielers veröffentlichte Vizepräsident Kleber Leite zur Verärgerung Bayers die Transfermodalitäten offen. Demnach zahlt Leverkusen zehn Millionen Euro, 5,2 Millionen davon an Flamengo, das 52 Prozent der Transferrechte hält. Der Rest geht zu gleichen Teilen an die Sportrechte-Firma Traffic und die Investorengruppe MFD.

Schwierige und komplexe Verhandlungen

In Leverkusen hat der 20-jährige Renato einen Fünfjahresvertrag unterschrieben und wird künftig die Rückennummer 8 tragen.

"Das waren sehr schwierige und komplexe Verhandlungen mit Flamengo", sagte Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser. "Großes Lob für unseren Manager Michael Reschke, der den Transfer letztlich perfekt machen konnte."

Bundesliga 1 Sommerpause Werder Bremen Schalke 04 HSV H96 Wolfsburg KSC VfB Gladbach Leverkusen VfL Bochum Cottbus FCB Köln BVB 09 Frankfurt Bielefeld BSC Hoffenheim

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Andreas Christensen bleibt nicht in Gladbach

Eberl: Christensen "muss zurück zu Chelsea"

Toni Kroos und Manuel Neuer kennen sich aus der Nationalmannschaft und vom FC Bayern

Kroos über Neuer-Verletzung: "Lass Dir ruhig Zeit"

Johan Djourou und sein Trainer Markus Gisdol

Gisdols Ärger über Djourou-Kritik verraucht


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 27. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.