Neuer erleidet Fußbruch

"Das ist sehr bitter für uns"

SID
Dienstag, 08.07.2008 | 21:37 Uhr
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Oer-Erkenschwick - Das sportliche Debüt des neuen Trainers Fred Rutten beim FC Schalke 04 war erfolgreich.

Allerdings trübte der Mittelfußbruch von Torhüter Manuel Neuer die Freude über den Pflichtsieg gewaltig. "Das ist sehr bitter für Manuel und uns. Schade, dass so etwas in so einem Spiel passieren musste", sagte Rutten.

Der Knappen-Keeper zog sich die Verletzung am Dienstagabend beim 6:0 (5:0)-Testspielerfolg gegen die sechstklassige SpVgg Erkenschwick zu und wird mindestens bis September ausfallen.

Fährmann oder Schober als Ersatz

"Es ist ein glatter Bruch des fünften Knochens des rechten Mittelfußes. Manuel wird gleich am Mittwoch operiert. Wenn alles gut verläuft, kann er Anfang September wieder spielen", meinte Teamarzt Dr. Bernd Brexendorf der "Bild".

Neuer war erst in der Halbzeit für den 19-jährigen Ralf Fährmann eingewechselt worden. Als Neuer in der 72. Minute eine Rückgabe wegschlagen will, bleibt er leicht im Rasen hängen und bricht sich den Fuß. Als Ersatz stehen nun Fährmann und der 32-jährige Mathias Schober zu Verfügung. "Es ist für uns keine Überlegung, einen neuen Torwart zu holen", sagte Trainer Fred Rutten. Ob Schober oder Fährmann zum Saisonstart im Tor steht, sei laut Rutten noch völlig offen.

Grossmüller mit drei Treffern

Für die Schalker, bei denen vor 7500 Zuschauern der peruanische 10-Millionen-Euro-Neuzugang Jefferson Farfan in den zweiten 45 Minuten sein Debüt gab, erzielte Carlos Grossmüller (9./34./43. Minute) gegen Erkenschwick drei Treffer. Außer ihm waren Lewan Kobiaschwili (15./25.) und Gerald Asamoah (64.) erfolgreich.

Abwehrchef Marcelo Bordon war wegen einer Fußverletzung kurzfristig ausgefallen und steht an diesem Mittwoch auch in der Partie bei der SG Wattenscheid 09 nicht zur Verfügung.

Wegen einer Verletzung musste in Erkenschwick neben Neuer auch Peter Lövenkrands ausgewechselt werden.

FC mit erster Testspiel-Pleite

Nach der Rückkehr in die Bundesliga hat der 1. FC Köln das erste von bislang vier Testspielen verloren.

Die Mannschaft von Chefcoach Christoph Daum unterlag am Dienstag in Hermagor (Österreich) zum Abschluss ihres ersten Trainingslagers dem ehemaligen slowakischen Meister MSK Zilina mit 1:2 (0:2).

Die Kölner, bei denen Neuzugang Manasseh Ishiaku in den ersten 45 Minuten sein Debüt gab, gerieten durch den Brasilianer Adauto (14. Minute) und Emil Rilke (38.) vor dem Seitenwechsel in Rückstand. Youssef Mohamad erzielte zehn Minuten vor dem Abpfiff den einzigen Treffer für die Rheinländer.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung