Arsenal plündert beim SV Werder

SID
Dienstag, 01.07.2008 | 18:27 Uhr
Fußball, Bundesliga, SV Werder Bremen, Arsenal London, Amaury Bischoff
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

München - Bremens Amaury Bischoff (im Bild, rechts) wechselt zum FC Arsenal.

Der 21-jährige Mittelfeldspieler, der bei Werder nur im Regionalligateam zum Einsatz kam, wurde von Gunners-Coach Arsene Wenger zum Wechsel überredet.

"Bremen war super. Aber Arsenal ist eine Riesenchance", so Bischoff in "Bild". "Wenger kennt mich seit meiner Zeit in Straßburg und glaubt an meine Qualität. Er traut mir zu, mich in der ersten Mannschaft durchzusetzen."

Werder-Sportdirektor Klaus Allofs zum Abgang des Portugiesen mit französischem Pass: "Wir wollten gerne mit Amaury verlängern, aber er hatte andere Vorstellungen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung