Bundesliga

Ze Roberto will zum Abschied den CL-Pokal

SID
Montag, 07.07.2008 | 17:11 Uhr
bundesliga, bayern münchen, ze roberto
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

München - Der ehemalige brasilianische Nationalspieler Ze Roberto will seine letzte Saison beim FC Bayern München unbedingt mit dem Champions-League-Titel krönen.

"Ich werde alles versuchen, die Champions League zu gewinnen. Das ist mein großes Ziel", sagte der 34-Jährige in München. Große Hoffnungen setzt der Mittelfeldspieler bei der Realisierung dieses Wunsches in den neuen Trainer Jürgen Klinsmann.

"Ich glaube, der Trainer hat auch dieses Ziel. Es hat sich viel verändert. Klinsmann ist mit einer neuen Philosophie, einem neuen Projekt nach München gekommen", bemerkte Ze.

Der feine Techniker, der insgesamt 84 Länderspiele für Brasilien bestritten hat, hatte schon 2002 einmal mit Bayer 04 Leverkusen das Champions-League-Finale erreicht.

Karriereende in Europa

Bei der 1:2-Niederlage in Glasgow gegen seinen Ex-Klub Real Madrid durfte er aber wegen einer Gelb-Sperre nicht mitwirken. Mit dem FC Bayern, für den er mit einjähriger Unterbrechung seit dem Sommer 2002 spielt, hat er in den Jahren 2003, 2005, 2006 und 2008 bislang viermal das Double gewonnen.

Das SPOX-Spieler-Rating für Online-Manager: Wen hole ich in mein Team?

Nach Auslaufen seines Vertrages beim FC Bayern im Sommer 2009 will Ze Roberto "noch zwei, drei Jahre weiterspielen" und seine Karriere dann im Alter von 37 oder 38 Jahren beenden, wie er rund einen Monat vor dem Saisonstart ankündigte.

Er wolle aber im kommenden Jahr nicht in seine Heimat Brasilien zurückkehren, sondern möglichst bei einem Klub in Europa seine Laufbahn ausklingen lassen.

"Ich will spielen, egal wo"

Auch ohne weitere spektakuläre Neueinkäufe hält Ze den aktuellen Kader des deutschen Rekordmeisters für stark genug, damit Klinsmann daraus "eine gute Mannschaft bauen kann".

Auch unter dem Nachfolger von Ottmar Hitzfeld, der ihn in der vergangenen Saison im zentralen defensiven Mittelfeld aufstellte, will er weiter Stammspieler sein. "Ich will spielen, egal wo."

Angetan ist der Südamerikaner vom bisherigen Training unter dem ehemaligen Bundestrainer Klinsmann. "Für mich ist das Training wunderbar. Ich habe lange nicht mehr so viel mit dem Ball gearbeitet. Früher bin ich in der Vorbereitung viel gelaufen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung