Ze Roberto wieder im Training

SID
Freitag, 04.07.2008 | 17:28 Uhr
Fußball, Bundesliga, FC Bayern München, Ze Roberto
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

München - Beim deutschen Rekordmeister FC Bayern München hat der erste Nachzügler die Vorbereitungen auf die neue Saison aufgenommen. Nach knapp vier Wochen Urlaub hat der Brasilianer Ze Roberto seine erste Trainingseinheit unter dem neuen Trainer Jürgen Klinsmann absolviert.

"Unglaublich, was hier in so kurzer Zeit geschaffen wurde", schilderte der Mittelfeldspieler nach einem Rundgang mit Teammanager Christian Nerlinger seine ersten Eindrücke vom neuen Leistungszentrum.

Ze Roberto verbrachte den Urlaub in seiner Heimat. "Es war eine schöne Zeit mit meiner Familie in Brasilien. Jetzt freue ich mich auf die neue Saison und ganz besonders auf die Champions League", sagte der 33-Jährige auf der Internetseite des Vereins.

Trainer Klinsmann hatte bereits am vorigen Montag mit zwölf Spielern mit der Saisonvorbereitung begonnen.

Warten auf die Spieler

Am 9. Juli kehren Martin Demichelis, Lucio und Willy Sagnol nach München zurück, sechs Tage später wird der italienische Weltmeister Luca Toni auf dem Trainingsgelände an der Säbener Straße erwartet.

Am 17. Juli vervollständigen die deutschen Nationalspieler Philipp Lahm, Marcell Jansen, Bastian Schweinsteiger, Miroslav Klose, Lukas Podolski und Tim Borowski sowie der türkische Auswahlspieler Hamit Altintop den Kader.

Van Bommel will zurück in die Elftal

Unterdessen hat Mark van Bommel angekündigt, unter dem neuen Trainer Bert van Marwijk wieder für die niederländische Nationalmannschaft spielen zu wollen.

"Ich habe immer gesagt, dass ich zurück will, wenn Marco van Basten weg ist. Jetzt ist er weg, und zufälligerweise ist mein Schwiegervater auch noch der neue Bondscoach. Wenn er mich braucht, bin ich da", sagte der 31-jährige Mittelfeldspieler vor Journalisten in München.

Van Bommel hat 40 Länderspiele für das Oranje-Team bestritten, war aber von van Basten nicht mehr berücksichtigt worden.

Kapitänsamt bei Bayern vakant

Van Basten übergab sein Amt nach dem Viertelfinal-Aus bei der EM 2008 verabredungsgemäß an den früheren Dortmunder Borussen-Coach van Marwijk, mit dessen Tochter Andra van Bommel verheiratet ist.

In der neuen Saison soll van Bommel einer der Führungsspieler bei den Bayern sein, aber das Kapitänsamt nach dem Rücktritt von Oliver Kahn strebt er nicht an: "Das ist nicht mein Ziel. Wenn der Trainer sagt, dass ich es machen soll und die Mannschaft das akzeptiert, mache ich es aber gerne."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung