Werder mit guter Frühform in St. Gallen

SID
Montag, 28.07.2008 | 22:27 Uhr
Werder Bremen
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

St. Gallen - Werder Bremen befindet sich bereits in guter Form. Der Bundesligist gewann ein Testspiel beim Schweizer Zweitligisten FC St. Gallen klar mit 4:0 (2:0) und zeigte dabei eine ordentliche Leistung.

Nationalspieler Torsten Frings (14./Handelfmeter), Boubacar Sanogo (25.), Frank Baumann (60.) und Dusko Tosic (86.) mit seinem ersten Treffer für Werder erzielten die Tore.

Erstmals in der neuen Saison standen Frings, sein Nationalmannschafts-Kollege Clemens Fritz und Stürmer Sanogo in der Startformation. Das Trio fügte sich nahtlos ein. Auch nach der Pause, als Trainer Thomas Schaaf mehrfach wechselte, hatte Werder das Spiel fest im Griff.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung