Mittwoch, 09.07.2008

Bundesliga

Werder in Europas Klub-Vereinigung

Bremen - Werder Bremen vertritt mit sofortiger Wirkung neben dem FC Bayern München, Schalke 04 und Bayer 04 Leverkusen die deutschen Interessen in der Vereinigung der Europäischen Fußball-Vereine (ECA).

schaaf, werder, europa, uefa
© Getty

Der viermalige deutsche Meister hat mit Wirkung vom 1. Juli den VfB Stuttgart abgelöst. "Das untermauert den gewachsenen Stellenwert, den sich Werder in den vergangenen Jahren kontinuierlich erarbeitet hat", sagte Jürgen L. Born, der Vorsitzende der Geschäftsführung, nach der Rückkehr von der zweitägigen ECA-Generalversammlung aus Nyon.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Die ECA war Ende Januar als Nachfolge-Organisation der G14 gegründet worden. Insgesamt gehören dem neuen Gremium 103 Vereine aus allen 53 Mitgliedsländern der Europäischen Fußball-Union(UEFA) an.

Die Anzahl der Vereine, die jeder Verband entsendet, wird alle zwei Jahre neu festgelegt. Dies geschieht zum Ende einer UEFA-Saison und auf Basis der UEFA-Wertung hinsichtlich ihrer Mitgliedsverbände.

Das könnte Sie auch interessieren
Ralph Hasenhüttl stichelt nach dem Unentschieden gegen Markus Weinzierl

Hasenhüttl: Doppelbelastung kein Grund für 24-Punkte-Polster

Florian Niederlchner wird wohl langfristig beim SC Freiburg bleiben

Niederlechner bleibt in Freiburg

Naby Keita ist statistisch gesehen der beste Dribbler der Liga

Studie: Leipzigs Keita bester Dribbler der Bundesliga


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.