Mittwoch, 23.07.2008

Bundesliga

Wolfsburg weist Mobbing-Vorwürfe zurück

Wolfsburg - Der VfL Wolfsburg hat die Mobbing-Vorwürfe des neuen Beraters von Torwart Simon Jentzsch zurückgewiesen.

Fußball, Bundesliga, VfL Wolfsburg, Simon Jentzsch, Mobbing
© Getty

Dieser hatte in der "Wolfsburger Allgemeinen Zeitung" unter anderem erklärt, der ausgemusterte Jentzsch würde gemobbt und der Bundesligaklub würde seiner sozialen Verantwortung nicht nachkommen.

"Offenbar fehlt es dem Berater von Simon Jentzsch an einer angemessenen Beurteilung und Vorgehensweise", kommentierte Trainer Felix Magath in einer Vereinsmitteilung die Kritik.

Der VfL-Coach wies die Vorwürfe entschieden zurück. "Niemand wird beim VfL Wolfsburg gemobbt. Aber auch ein Simon Jentzsch hat keine Stammplatzgarantie, wenn er den Leistungsanforderungen nicht genügt", sagte Magath, der seit dem vergangenen Winter ohne den langjährigen Wolfsburger Schlussmann plant.

Magath will gegenüber Jentzsch auf das Verhalten des Spielerberaters "angemessen reagieren".

Bundesliga 1 Sommerpause Werder Bremen Schalke 04 HSV H96 Wolfsburg KSC VfB Gladbach Leverkusen VfL Bochum Cottbus FCB Köln BVB 09 Frankfurt Bielefeld BSC Hoffenheim

Das könnte Sie auch interessieren
Dieter Hecking und Ralph Hasenhüttl

"Besseres Team": Hecking contra RB-Coach

Neven Subotic und Guido Burgstaller rieben sich in etlichen Zweikämpfen auf

Kölns Modeste gleicht Schalkes Blitztor aus

Carlo Ancelotti bekam jetzt prominente Unterstützer

"Respektlos": Hecking und Hasenhüttl stärken Ancelotti den Rücken


Diskutieren Drucken Startseite
21. Spieltag
22. Spieltag

Bundesliga, 21. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.