Bundesliga

VfL Wolfsburg gewinnt - Hertha wieder 0:0

SID
Samstag, 12.07.2008 | 21:21 Uhr
VfL, Wolfsburg, Pokal, Bayern, München, Marcelinho
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Bern - Bundesligist VfL Wolfsburg hat in Bern das Finale des OBI-Cups erreicht. Das Team von Trainer Felix Magath besiegte den portugiesischen Erstligisten Vitoria Guimaraes 1:0 (0:0).

Das einzige Tor der Partie erzielte vor 5000 Zuschauern Angreifer Grafite in der 83. Minute nach einem mustergültigen Pass von Marcelinho. Bei den Wölfen stand der Schweizer Nationalkeeper Diego Benaglio in der zweiten Halbzeit erstmals nach der EM im Tor.

Liga-Konkurrent Hertha BSC ist in seinem Österreich-Trainingslager auch im zweiten Testspiel ohne Torerfolg geblieben. Die Berliner trennten sich in Stegersbach vom FC Kopenhagen ebenso 0:0 wie vor drei Tagen von Hapoel Tel Aviv. Für die Berliner war es der letzte Test vor dem Start in die UEFA-Cup-Qualifikation gegen den FC Nistru Otaci aus Moldawien.

In der ansehnlichen Partie mit Chancen auf beiden Seiten scheiterte Torjäger Marko Pantelic schon in der 1. Minute an Torhüter Jesper Christiansen, der auch einen Kopfball des Serben (45.) und einen Schuss von Marc Stein parierte (11.). Raffael und Pantelic verstolperten in der zweiten Hälfte die beste Möglichkeit (54.).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung