Trotz Tarnat-Ausfall

Kein neuer Profi für 96

SID
Dienstag, 29.07.2008 | 15:46 Uhr
tarnat
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Hannover - Bundesligist Hannover 96 wird nach dem langfristigen Ausfall des Linksverteidigers Michael Tarnat (38) keinen neuen Spieler verpflichten.

"Da haben wir Alternativen im Kader. Unsere Personalplanungen sind komplett abgeschlossen", sagte Trainer Dieter Hecking.

Für Routinier Tarnat, der mit einem Muskelbündelriss im linken Oberschenkel mindestens drei Wochen ausfällt, können der frühere Nationalspieler Christian Schulz (25) oder Nachwuchsmann Konstantin Rausch (18) hinten links spielen.

Die Niedersachsen fliegen am 31. Juli auf die spanische Insel Mallorca. Im Rahmen eines internationalen Turniers trifft die 96- Mannschaft zunächst auf RCD Mallorca. Zum Abschluss steht am 3. August die Partie gegen den Bundesliga-Konkurrenten Hertha BSC Berlin auf dem Programm.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung