Bundesliga

Zwanziger übt erneuert Kritik an Kartellamt

SID
Freitag, 25.07.2008 | 17:55 Uhr
Fußball, Bundesliga, DFB, Medien, Fernsehen, Theo Zwanziger
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Berlin - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat seine Kritik an der Ablehnung der geplanten TV-Vermarktung durch das Bundeskartellamt bekräftigt.

Die fünf Millionen Zuschauer der "Sportschau" seien durch die Entscheidung bedient worden. Es stehe aber nirgendwo geschrieben, dass die Bundesliga im frei empfangbaren Fernsehen ausgestrahlt werden müsse, erklärte DFB-Präsident Theo Zwanziger beim 1. Deutschen Olympischen Sport-Kongress in Berlin.

Es werde immer gesagt, die Deutsche Fußball Liga (DFL) wolle die Sportschau vor 20.00 Uhr nicht. "Das ist dummes Zeug. Die DFL will nur eine andere Ausschreibung", fügte Zwanziger hinzu.

Kein Wettbewerb möglich

Aber wenn keine Alternativ-Termine für die Ausstrahlung der Bundesliga-Spiele ausgeschrieben werden dürften, könne auch kein höherer Preis erzielt werden.

Bei der ARD gebe es natürlich Jubel, sagte Zwanziger, der das Modell der "Sportschau" auf Dauer aber für gefährdet hält. "Wer kann denn den Bayern verwehren, in Alleinvermarktung zu gehen?", fragte der DFB-Chef.

"Wenn wir sportlich und wirtschaftlich nicht erfolgreich arbeiten, sind wir international abgehängt. Dann kann sich Werder einen Diego nicht mehr leisten, den wollen die Leute auch in der Sportschau sehen", betonte Zwanziger. Zudem fehle das Geld beim Bau moderner Stadien und für die Nachwuchsförderung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung