Bundesliga

Kahns Abschiedsspiel ausverkauft

SID
Donnerstag, 17.07.2008 | 12:33 Uhr
EM 2008, Fussball, Deutschland, Kahn
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

München - Das Abschiedsspiel von Torhüter Oliver Kahn stößt bei den deutschen Fans auf riesiges Interesse und wird zum Kassenschlager.

Die Partie zwischen dem FC Bayern München und der deutschen Nationalmannschaft in der Münchner Allianz Arena ist bereits sieben Wochen vor der Austragung am 2. September ausverkauft. Wie der deutsche Meister vermeldete, sind alle 69.000 Eintrittskarten im Vorverkauf abgesetzt worden.

Die Partie wird auch live im Fernsehen (ZDF) übertragen. Für das ZDF wird der 39 Jahre alte Ex-Nationaltorhüter Kahn ab Herbst als Experte bei Länderspielen der deutschen Mannschaft arbeiten.

Ausnahme für Kahn

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hatte Kahn wegen dessen besonderer Verdienste um den deutschen Fußball und den DFB ein Abschiedsspiel mit Beteiligung der Nationalmannschaft zugesagt.

Derartige Belohnungen für verdiente Nationalspieler waren eigentlich abgeschafft worden, der ehemalige Bundestrainer und einstige DFB-Kapitän Jürgen Klinsmann bekam zum Beispiel kein solches Abschiedsspiel.

86 Mal hat Kahn für Deutschland im Tor gestanden, nach dem 3:1-Sieg im Spiel um Platz 3 bei der Weltmeisterschaft 2006 hatte er seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt.

Beim FC Bayern hatte der langjährige Kapitän seine Karriere Ende Mai nach 557 Bundesligaspielen und dem Gewinn seines achten deutschen Meistertitels sowie dem sechsten DFB-Pokalsieg beendet.

Start in die WM-Quali

Für Bundestrainer Joachim Löw und die Nationalmannschaft bildet Kahns Abschiedsspiel den Aufgalopp für den anschließenden Start in die Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika.

Vier Tage nach der Partie in München tritt der Vize-Europameister zunächst am 6. September in Vaduz gegen Liechtenstein an. Am 10. September ist Finnland in Helsinki der zweite Gruppengegner der DFB-Auswahl.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung