Mittwoch, 30.07.2008

Bundesliga

Hoffenheim weiter auf Stürmer-Suche

Hoffenheim - Zweieinhalb Wochen vor dem Saisonstart bei Energie Cottbus ist Bundesligaaufsteiger TSG 1899 Hoffenheim immer noch auf der Suche nach einem neuen Stürmer.

hoffenheim, rangnick
© Getty

"Es ist richtig, dass wir noch einen Angreifer holen wollen. Er muss uns aber wesentlich verstärken", sagte Hoffenheims Coach Ralf Rangnick beim Internationalen Trainer-Kongress in Wiesbaden. "Die Messlatte liegt sehr hoch, weil wir mit Demba Ba und Chinedu Obasi zwei Topstürmer haben. Da bewegen wir uns fast schon im Bereich der Weltklasse", meinte der 50-Jährige.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Obasi wird dem Aufsteiger jedoch zu Saisonbeginn fehlen, weil der Offensivmann mit Nigeria an den Olympischen Spielen teilnimmt. Rangnick hält die Entscheidung, dem 22-Jährigen die Reise nach Peking zu erlauben und nicht wie der FC Schalke 04 und Werder Bremen in den Fällen Rafinha und Diego auf Konfrontationskurs zu gehen, dennoch für richtig. "Der Druck auf Chinedu und seine Familie in Nigeria war enorm. Da haben wir auch eine Verantwortung für den Spieler", sagte der Hoffenheimer Trainer.

Kaufen oder verkaufen? Alle Spieler im Rating-Tool für Online-Manager 

Er geht sogar davon aus, dass der Klub langfristig von der Freigabe profitiert. "Obasi wird uns das ewig danken und sich nach seiner Rückkehr bei uns voll reinhängen."

Beim doppelten Härtetest der TSG am Wochenende wird Rangnick aber noch improvisieren müssen. Am Freitag empfängt der Aufsteiger im Mannheimer Carl- Benz-Stadion Galatasaray Istanbul, am Sonntag treten die Hoffenheimer beim Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern an.

Bundesliga 1 Sommerpause Werder Bremen Schalke 04 HSV H96 Wolfsburg KSC VfB Gladbach Leverkusen VfL Bochum Cottbus FCB Köln BVB 09 Frankfurt Bielefeld BSC Hoffenheim
Das könnte Sie auch interessieren
Der FC Bayern München ist zum 5. Mal in Folge Meister

Reaktionen zum FCB-Titel: "Ich fühle mich als Teil der Familie"

David Alaba brachte die Bayern mit einem direkten Freistoßtor in Führung

Schützenfest! Bayern ist zum 27. Mal Meister

Stefan Kießling diskutierte nach der Niederlage mit den Fans

"Scheiß Kölner": Kießling wollte "keinen beleidigen"


Diskutieren Drucken Startseite
31. Spieltag
32. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Bundesliga, 32. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.