Beck kommt vom VfB

SID
Freitag, 04.07.2008 | 14:30 Uhr
Fußball, Bundesliga, 1899 Hoffenheim, Andreas Beck, VfB Stuttgart
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Sinsheim - 1899 Hoffenheim hat als ersten Neuzugang für seine Premieren-Saison in der Bundesliga Abwehrtalent Andreas Beck vom VfB Stuttgart losgeeist. Nach wochenlangem Ringen gab der Verein die Verpflichtung des 21-Jährigen bis zum 30. Juni 2012 bekannt.

Der 16-malige U-21-Nationalspieler stand schon seit geraumer Zeit auf der Wunschliste von 1899-Coach Ralf Rangnick. Über die finanziellen Modalitäten des Transfers bewahrten beide Vereine Stillschweigen.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge lässt sich der Aufsteiger den Deal aber rund drei Millionen Euro Ablöse kosten.

Becks Erstligaerfahrung gefragt

"Trotz seiner erst 21 Jahre ist er ein Spieler mit Erstliga-Erfahrung, die für unser junges Team wichtig ist", sagte Hoffenheims Manager Jan Schindelmeiser, der sein ursprüngliches Angebot an den VfB in dieser Woche noch einmal erheblich aufgestockt haben dürfte.

Denn Beck, der in 27 Punktspielen für den VfB ein Tor erzielt hat, passt perfekt in Hoffenheims Anforderungsprofil.

Deutsche Spieler im Visier

Nachdem im Vorjahr 20 Millionen Euro in Profis aus Afrika, Brasilien und Schweden investiert worden waren, will sich der von Milliardär Dietmar Hopp geförderte Verein nun vor allem mit deutschen Spieler verstärken.

Bis zum Saisonstart Mitte August sollen maximal vier Neue geholt werden. Zwei Abwehrspieler und ein Torjäger werden nun noch gesucht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung