Kein Wadenbeinbruch bei Guerrero

SID
Donnerstag, 17.07.2008 | 09:37 Uhr
Guerrero, Jose, Paulo, HSV
© Getty
Advertisement
NBA
Mo21.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Primera División
Live
Bilbao -
Espanyol
First Division A
Live
Brügge -
Gent
Serie A
Live
Cagliari -
Atalanta
Serie A
Live
Chievo Verona -
Benevento
Serie A
Live
Udinese -
Bologna
Serie A
Live
Neapel -
Crotone
Serie A
Live
AC Mailand -
Florenz
Serie A
Live
SPAL -
Sampdoria
Serie A
Live
Abstiegs-Konferenz: Serie A
Primera División
Atletico Madrid -
Eibar
Ligue 2
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
Friendlies
Argentinien -
Haiti

Längenfeld - Der Verdacht auf Wadenbeinbruch bei Stürmer Paolo Guerrero vom Hamburger SV hat sich nicht bestätigt.

Der Peruaner, der im Testspiel im österreichischen Längenfeld gegen den tschechischen Pokalsieger Slovan Liberec (1:2) einen Schlag auf das rechte Wadenbein bekommen hatte, erlitt dabei eine Prellung. Das teilte der Verein mit. Guerrero muss einige Tage pausieren.

Bastian Reinhardt erlitt in der Partie gegen die Tschechen eine Platzwunde an der Stirn, die mit sechs Stichen genäht werden musste.

Rost kehrt zurück 

Torhüter Frank Rost, der wegen Problemen mit der Bauchmuskulatur das Trainingslager in Längenfeld unterbrochen hatte und zur Untersuchung nach Hamburg gereist war, kehrt bereits am Freitag nach Österreich zurück.

Der HSV bleibt noch bis Sonntag zur Vorbereitung in Längenfeld. Dabei stehen weitere Testspiele gegen Gastgeber SV Raika Längenfeld und gegen den Drittligisten FC Swarovski Wattens an.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung