Donnerstag, 17.07.2008

Erleichterung beim HSV

Kein Wadenbeinbruch bei Guerrero

Längenfeld - Der Verdacht auf Wadenbeinbruch bei Stürmer Paolo Guerrero vom Hamburger SV hat sich nicht bestätigt.

Guerrero, Jose, Paulo, HSV
© Getty

Der Peruaner, der im Testspiel im österreichischen Längenfeld gegen den tschechischen Pokalsieger Slovan Liberec (1:2) einen Schlag auf das rechte Wadenbein bekommen hatte, erlitt dabei eine Prellung. Das teilte der Verein mit. Guerrero muss einige Tage pausieren.

Bastian Reinhardt erlitt in der Partie gegen die Tschechen eine Platzwunde an der Stirn, die mit sechs Stichen genäht werden musste.

Rost kehrt zurück 

Torhüter Frank Rost, der wegen Problemen mit der Bauchmuskulatur das Trainingslager in Längenfeld unterbrochen hatte und zur Untersuchung nach Hamburg gereist war, kehrt bereits am Freitag nach Österreich zurück.

Der HSV bleibt noch bis Sonntag zur Vorbereitung in Längenfeld. Dabei stehen weitere Testspiele gegen Gastgeber SV Raika Längenfeld und gegen den Drittligisten FC Swarovski Wattens an.

Das könnte Sie auch interessieren
Ryan Johansson wechselt zum FC Bayern

Bayern schnappt sich 16-jähriges Talent aus Luxemburg

Ja-Cheol Koo bleibt beim FCA

FCA zieht Option: Koo bleibt in Augsburg

Spielten einst zusammen in der Nationalmannschaft: Hamit und Halil Altintop

Hamit Altintop: "hoffe auf das breitere Grinsen"


Diskutieren Drucken Startseite
22. Spieltag
23. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Bundesliga, 23. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.