Trainingsauftakt in Cottbus

Energie mit acht Neuzugängen

SID
Dienstag, 01.07.2008 | 18:23 Uhr
Fussball, Energie, Cottbus, Trainingsauftakt, Fans
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Di13:35
Der Härtetest für den FC Bayern München
International Champions Cup
SoLive
PSG- Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes

Cottbus - Mit acht Neulingen ist der FC Energie Cottbus am 1. Juli in die Saison 2008/2009 der Bundesliga gestartet.

Nicht mehr zum Kader der Lausitzer gehört der zypriotische Nationalspieler Efstathios Aloneftis, der zu Omonia Nikosia wechselt. Wie Trainer Bojan Prasnikar beim "Kiebitztag" im Stadion der Freundschaft andeutete, sei geplant, den noch immer 32 Profis umfassenden Bundesliga-Kader bis zum Saisonauftakt mit dem Heimspiel gegen Aufsteiger 1899 Hoffenheim (16./17. August) weiter zu reduzieren.

Wie Manager Steffen Heidrich informierte, läge inzwischen auch für Ovidiu Burca ein Angebot eines rumänischen Vereins vor.

Ziel Klassenerhalt

Beim ersten öffentlichen Training stellten sich mit Savo Pavicevic (Novi Sad), Cagdas Atan (Trabzonspor), Marco Kurth (Aue), Emil Jula (Galati), Danny Galm (Eintracht Frankfurt II), Philipp Pentke (Augsburg) sowie Alexander Bittroff und Marc Zimmermann (eigener Nachwuchs) alle Neuverpflichtungen dem Publikum im Stadion der Freundschaft vor, in dem derzeit die Süd-Tribüne neu gestaltet wird.

"Unser Ziel ist wieder der Klassenerhalt", erklärte Heidrich. "Aber wir haben uns zielstrebig verstärkt und werden sogar noch besser abschneiden als im Vorjahr", fügte der Manager hinzu.

Leistungsträger bleiben

In den kommenden Wochen bereiten sich die Lausitzer mit dem Mammutprogramm von zwei Trainingslagern und einem Dutzend Testspielen auf die neue Saison vor. Der Verein gab mit dem dänischen Vizemeister FC Midtjylland (11. Juli in Haasow) bereits den zwölften Testspielgegner bekannt.

Die Chancen für die fünfte Wiederholung des Lausitzer Fußball-Wunders - dem Nicht-Abstieg - in der kommenden Saison stehen nicht schlecht.

Im Gegensatz zum vergangenen Jahr, als der Verein in Kapitän Kevin McKenna sowie den rumänischen Torjägern Sergiu Radu und Vlad Munteanu wichtige Leistungsträger verlor, gab es diesmal keinen Substanzverlust. Auch Kapitän Timo Rost erteilte dem Werben des 1. FC Nürnberg eine Absage.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung