Dienstag, 22.07.2008

Testspiele am Dienstag

Keine Tore für Berlin gegen die Reds

München - Die Bundesliga ist stärker als die Premier League - zumindest am Dienstag war dem so. Hertha BSC Berlin trotzte dem FC Liverpool ein 0:0 ab, Eintracht Frankfurt bezwang Wigan Athletic mit 2:0. 

Fussball, Testspiel, Hertha, Liverpool, Voronin, Olympiastadion, Berlin
© Getty

Vor rund 54.000 Zuschauern im Berliner Olympiastadion entwickelte sich zwischen der Hertha und den Reds ein munteres Spiel, Tore bleiben allerdings aus.

In der 54. Minute scheiterte Liverpool-Stürmer Andrej Woronin mit einem Foulelfmeter an Hertha-Keeper Christian Fiedler.

Frankfurt schlug Wigan in Bad Bleiberg mit 2:0 (2:0). Die Treffer für die Hessen erzielten Kapitän Ioannis Amanatidis (16.) und Titus Bramble (40.) mit einem Eigentor. 

Schalker Blitzstart gegen Bahrain

Der FC Schalke 04 hat das erste Testspiel im Rahmen des Trainingslagers im österreichischen Stegerbach mit 4:1 (3:0) gegen die Nationalelf von Bahrain gewonnen.

Die Tore für die Königsblauen erzielten die Neuzugänge Orlando Engelaar (1. Minute), Jefferson Farfan (3./Handelfmeter), Halil Altintop (36./Foulelfmeter) sowie Kevin Kuranyi (89.).

 

Der SPOX-Spielfilm von Herthas Remis gegen die Reds zum Nachlesen:

21:33 Uhr: Abpfiff!

21:33 Uhr: Die Nachspielzeit läuft, Lang dürfte es hier nicht mehr dauern...

21:31 Uhr: Glück für Herthas Stein! Nochmal ein Freistoß an der Strafraumgrenze von Liverpool. Aber auch der bringt nichts ein.

21:29 Uhr: Die letzten Minuten in dieser Partie. Ob hier noch ein Tor fällt?

21:25 Uhr: Noch zehn Minuten zu spielen. Ein Tor liegt in der Luft. Beide Mannschaften riskieren nochmal alles. Hier wird nicht mehr groß taktiert sondern offensiv nach vorne gespielt.

21:23 Uhr: Gute Möglichkeit für die Reds: Voronin mit der Flanke, Stein kann im letzten Augenblick vor Dossena klären.

21:22 Uhr: Beide Teams haben nahezu ihre kompletten Mannschaften ausgetauscht. Immer wieder Unterbrechungen wegen Wechsel.

21:17 Uhr: Was für ein Klasse Schuss von Stein. Der Berliner fasst sich ein Herz und packt aus 25 Meter einen gekonnten Schlenzer aus. Toll anzuschauen! Der Ball senkt sich knapp neben dem Tor.

21:14 Uhr: Da geht ein Ruck durchs Team: Cicero kann sofort das Spiel der Berliner beleben. Immer wieder bekommt er den Ball und setzt seine Mitspieler in Aktion. Die Zuschauer merken das und feuern ihr Team an.

21:11 Uhr: Erneute Wechsel bei beiden Teams: Bei Berlin ersetzen Domovchiyski und Lustenberger Raffael und Dardai. Bei den Reds geht Keeper Cavalieri und es kommt Ersatzmann Martin.

21:09 Uhr: Ebert wird auf der rechten Seite der Berliner immer stärker. Der Junioren-Nationalspieler sucht die Eins-gegen-eins-Situationen.

21:05 Uhr: Tolle Aktion der Hertha: Von der rechten Seite flankt Stein aus vollem Lauf, Cicero steigt am langen Pfosten hoch und köpft den Ball gefährlich aufs Tor. Cavalieri kann den Ball grad noch zur Ecke abwehren.

21:05 Uhr: Starke Ecke von Ebert. Der Ball senkt sich gefährlich für Liverpool-Keeper Cavalieri. Der kann aber grad noch abklatschen.

21:03 Uhr: Wechsel bei der Hertha: Alle Augen sind nun auf Cicero gerichtet. Der Brasilianer gibt gegen die Reds sein Debüt für die Berliner. Aber auch Chahed verlässt das Spielfeld. Er wird von Radjabali-Fardi ersetzt.

20:56 Uhr: Glück für die Hertha, das Spiel nimmt an Fahrt auf! Nächste gefährliche Situation im Strafraum der Berliner. Voronin steckt den Ball an der Strafraumgrenze zu Pacheco durch. Der läuft frei auf Fiedler zu - aber zum Glück für die Berliner entscheidet der vierte Referee auf Abseits.

20:53 Uhr: Elfmeter für Liverpool! Verteidiger Kaka soll Voronin im Strafraum am Trikot gehalten haben - harte Entscheidung! Aber dann: Voronin läuft an, schießt flach in die linke Ecke und... Fiedler hält!!! Der in der Pause neu ins Spiel gekommene Schlussmann der Hertha klatscht den Ball zur Ecke.

20:51 Uhr: Liverpool-Coach Rafa Benitez wechselt zur 2. Halbzeit seine komplette Verteidigung aus. Neu im Spiel: Dossena, Hyypia, Degen und Benayoun. Den Platz verlassen: Darby, Agger, Insua, Carragher.

20:49 Uhr: Anpfiff zur 2. Halbzeit!

20:32 Uhr: Halbzeitpfiff! Die erste Halbzeit verlief ohne zählbaren Erfolg. Das 0:0 zur Pause spiegelt ganz gut das bisher dargebotene Spiel wieder. Wenig Torchancen, selten gelungene Kombinationen oder spektakuläre Situationen. Die Hertha wirkt dennoch ein wenig gefährlicher, muss aber mutiger nach vorne spielen.

20:28 Uhr: Schneller Konter der Berliner. Kacar spielt den Ball in den Lauf von Pantelic, der wird aber im letzten Moment gestört. Pantelic bleibt dran, holt sich den Ball zurück und flankt auf die mitgelaufenen Teamkollegen. Rechtzeitig kann der Ball aber von Agger zur Ecke geklärt werden. Die nachfolgende Standardsituation erfolgt allerdings ohne zählbaren Erfolg.

20:25 Uhr: Liverpool scheint den Warnschuss verstanden zu haben. Der wuselige Pacheco erkämpft sich den Ball, umkurvt einen Berliner Verteidiger, wird aber dann im letzten Moment gestoppt.

20:22 Uhr: Endlich mal ein klasse Spielzug der Berliner! Pantelic fordert an der Strafraumgrenze der Reds den Ball und spielt ihn mit tollem Auge flach auf die rechte Seite raus. Chahed ersprintet sich den Ball, nimmt ihn mit und zieht halbrechts im Strafraum ab - der Ball landet am Außennetz! So kann''s weiter gehen!

20:18 Uhr: Auch Liverpool bekleckert sich nicht grade mit Ruhm. Ohne Kapitän Steven Gerrard läuft nicht viel im MIttelfeld zusammen. Ohne Gerrard, der sieben bis zehn Tage wegen einer Leistenverletzung ausfällt, fehlen die Ideen. Einzig Pennant kann auf der rechten Seite für ein wenig Belebung sorgen.

20:13 Uhr: Vom Berliner Stürmer Pantelic ist bislang so gut wie nichts zu sehen. Kaum Bälle erreichen den Serben.

20:10 Uhr: Die Hertha hat großen Respekt vor den Reds. Oft fehlt der Mut schnell nach vorne zu spielen. Stattdessen wird der Ball lieber quer gelegt.

20:07 Uhr: Erster Eckball für die Hertha. Der Ball segelt über den Strafraum hinweg.

20:05 Uhr: Beide Teams tun sich in dieser Phase noch schwer. Das Spiel droht ein wenig  zu verflachen. Die Verteidigungsreihen stehen bis auf wenige Ausnahmen sicher.

20:00 Uhr: Liverpool bleibt gefährlich. Herthas Neuzugang Stein hat da in der Verteidigung ein wenig Probleme mit Mascherano, der aus 18 Metern frei zum Schuss kommt. Glück gehabt, Hertha!

19:59 Uhr: Die Hertha hat sich mittlerweile ein wenig von dem Druck der ersten Minuten lösen können. Vor heimischer Kulisse nimmt die Alte Dame jetzt mehr und mehr das Heft des Handels in die Hand.

19:54 Uhr: Rund 45.000 Zuschauer brüllen die Hertha munter nach vorne. Es scheint zu wirken: Nächste Tormöglichkeit für die Berliner durch Raffael. Der Brasilianer zieht ab, aber Liverpools Schlussmann Cavalieri hält den Ball sicher fest.

19:51 Uhr: Hertha hält den Ball zunächst sicher in den eigenen Reihen. Aber dann: Strammer Schuss von Chahed aus gut 20 Metern knapp am Tor vorbei. Die erste Torchance für die Berliner.

19:48 Uhr: Mit Volldampf geht's los. Der englische Rekordmeister macht von Beginn an Druck. Die Hertha wirkt ein wenig verunsichert.

19:45 Uhr: Und los geht's! Anstoß hat der FC Liverpool.

19:42 Uhr: Beim FC Liverpool dürfen sich die Fans auf Carragher, Mascherano und den Ex-Bundesliga-Profi Voronin freuen.

19:40 Uhr: Die Berliner treten mit den gleichen Spielern wie in der Uefa-Cup-Quali gegen Otaci auf. Die Neuzugänge Rodnei und Cicero sitzen zunächst auf der Bank. Dafür sind aber Stein, Kaka und Pantelic in der Startaufstellung.

19:30 Uhr: Herlich Willkommen zum Test-Spiel zwischen Hertha BSC Berlin und dem FC Liverpool. Austragungsort ist das Berliner Olympiastadion.

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.