Freitag, 04.07.2008

Bundesliga im SPOX-Check, Teil 2

Auf der Suche nach Ideen

München - Am 15. August startet die Bundesliga in ihre 46. Saison. Außer dem Hamburger SV, der erst am 7. Juli ins Training einsteigt, arbeiten alle Bundesligisten derzeit bereits an der körperlichen Fitness der Spieler.

Die Sportdirektoren basteln weiter am Kader. Wie ist der Stand der Dinge? Welche Klubs müssen sich noch verstärken und wer kommt in Frage? SPOX.com gibt einen kompletten Überblick. Hier Teil zwei - von Leverkusen bis Bochum.

Hier geht es zu Teil eins - von Dortmund bis Hoffenheim...

Bayer Leverkusen

Leverkusen, Logo, Wappen

Wo besteht Bedarf?

In der Abwehr und im Mittelfeld. 

Mit Karim Haggui und Manuel Friedrich gibt es nur zwei gestandene Innenverteidiger und selbst auf die ist nicht immer Verlass. Im Mittelfeld muss Leverkusen in der Breite noch nachlegen. Ausfälle, wie der von Bernd Schneider zuletzt, sind sonst nicht zu kompensieren.

 

Wer ist im Gespräch?

Freiburgs Daniel Schwaab als Defensiv-Allrounder und Michael Bradley (SC Heerenveen) fürs Mittelfeld. Auch der Name Pablo Aimar (Saragossa) fiel im Zusammenhang mit Leverkusen bereits.  Für die Innenverteidigung wäre ein junger deutscher Spieler mit Perspektive die erste Wahl. Kandidaten: Andreas Wolf (Nürnberg) und Alexander Madlung (Wolfsburg).

 

Hannover 96

Hannover, Logo, Wappen

Wo besteht Bedarf?

Wenn überhaupt, dann im zentralen Mittelfeld.

Arnold Bruggink ist zu unkonstant, bei Jan Rosenthal wartet man bislang vergeblich auf den Durchbruch. Ein zuverlässiger Spielmacher, der Mikael Forsell, Jan Schlaudraff und Mike Hanke in Szene setzt, wäre deshalb das einzige, was dieser Kader noch braucht.

 

Wer ist im Gespräch?

Über Youssef Mokhtari, ehemals MSV Duisburg im Moment Al-Rayyan, soll 96 nachgedacht haben. Der Marokkaner wäre zwar ein Spielmacher, wohl aber keiner, der Hannover wirklich weiterhilft.

 

 Das SPOX-Spieler-Rating für Online-Manager: Wen hole ich in mein Team?

 

Eintracht Frankfurt

Frankurt, Logo, Wappen

Wo besteht Bedarf?

In der Abwehr, im Mittelfeld und im Sturm.

Sotirios Kyrgiakos weg, Aleksandar Vasoski verletzt - ein gestandener Innenverteidiger muss unbedingt her. Genauso wie Ideen und Torgefahr aus dem Mittelfeld. Bis auf Alex Meier ist da nämlich nicht viel. Im Sturm braucht die Eintracht mehr Varianten und deshalb zu Ioannis Amanatidis und Martin Fenin noch einen Brecher vorne drin.

 

Wer ist im Gespräch?

Ein Dauer-Thema ist Schalkes Sören Larsen, als Alternative gilt Angelos Charisteas vom Club. Verhandelt wurde schon mit Sevilla über Angreifer Ernesto Javier Chevanton. Nach Vasoskis Verletzung könnte für die Abwehr Nikolce Noveski (Mainz) wieder ein Thema werden. Ebenfalls interessant: Alexander Madlung.

 

Hertha BSC Berlin

Wo besteht Bedarf?

In Mittelfeld und Sturm.

Quantitativ gut besetzt, qualitativ eher mangelhaft. Im Mittelfeld fehlt ein Spielgestalter, der Regie führt und jemand mit Torgefahr. Vorne braucht Hertha über kurz oder lang einen Knipser für Marko Pantelic, der in den letzten drei Jahren immer zweistellig traf, nun aber spätestens nach dieser Saison weg will.

 

Wer ist im Gespräch?

Die Verpflichtung des tunesischen Stürmers Mohamed Amine Chermiti (Etoile Sportive du Sahel Sousse) hängt nur noch von Kleinigkeiten ab. Fürs Mittelfeld war der Chilene Jorge Valdivia vorgesehen, der nun aber wohl erst im Winter kommt.

 

Karlsruher SC

Köln, Logo, Wappen

Wo besteht Bedarf?

Im Angriff.

Der KSC hat einfach keinen Torgaranten. Sebastian Freis, Alexander Iaschwili, Christian Timm, Edmond Kapllani - alles keine Knipser vor dem Herrn. Mit Tamas Hajnal ging der torgefährlichste KSCler zum BVB. Ersatzmann Antonio da Silva ist zwar ein guter Regisseur, aber eben nicht Spielmacher und Torjäger in Personalunion.

 

Wer ist im Gespräch?

Ede Becker hat seinen Kader beisammen. Kommt nicht noch ein Schnäppchen um die Ecke, tut sich beim KSC nichts mehr. Da aktuell aber kein Schnäppchen in Sicht ist, ist auch niemand im Gespräch.

 

VfL Bochum

Bochum, Logo, Wappen

Wo besteht Bedarf?

Passt, kann man da nur sagen. Wirklich Bedarf besteht auf keiner Position.

Wenn überhaupt, dann in der Abwehr auf Innen- und Linksverteidigerposition. Fällt dort jemand aus, könnte es eng werden.

 

Wer ist im Gespräch?

An Enrico Kern von Hansa Rostock soll Bochum interessiert sein, allerdings nur, wenn der 29-jährige Angreifer auch kostengünstig zu haben wäre. Ansonsten gilt: Transferaktivitäten abgeschlossen!

Hier geht's zu Teil eins - von Dortmund bis Hoffenheim...

Daniel Börlein

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.