Rangnick denkt nicht an Podolski

SID
Donnerstag, 26.06.2008 | 12:37 Uhr
bundesliga, hoffenheim, rangnick
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

München - Eine mögliche Verpflichtung von Lukas Podolski ist für Hoffenheims Trainer Ralf Rangnick kein Thema.

Vor Monaten hatte Stuttgarts Manager Horst Heldt gesagt: "Hoffenheim ist neben den Bayern der einzige Klub in Deutschland, der sich einen Ribery leisten kann."

Da lag auch die Vermutung nahe, Hoffenheim könnte sich aufgrund seiner Finanzstärke nach den Unmutsäußerungen von Podolski um eine Verpflichtung des Nationalspielers bemühen.

Jetzt erteilte 1899-Trainer Ralf Rangnick solchen Gedankenspielen eine Absage. "Wir denken aktuell nicht über Lukas Podolski nach, weil wir der Meinung sind, dass sich Spieler, die wir verpflichten, auf einer ähnlichen Entwicklungsstufe befinden sollen wie die Mannschaft."

Außerdem sei ein Transfer von Podolski "finanziell nicht vorstellbar".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung