Bundesliga

Arsenal will 24 Millionen für Hleb

Von SPOX
Dienstag, 24.06.2008 | 08:42 Uhr
Hleb, Arsenal
© Getty
Advertisement
Copa Sudamericana
Libertad -
Independiente
Championship
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Coppa Italia
Udinese -
Perugia
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Championship
Millwall -
Sheff Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
Torino -
Atalanta
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua

München - Dass es Alexander Hleb vom FC Arsenal wegzieht, ist längst kein Geheimnis mehr. Auch dass der FC Bayern an einer Verpflichtung des 27-Jährigen interessiert ist, gilt als gesichert.

Stellt sich nur noch die Frage: Zu welchem Preis? Laut "Bild" hat sich nun Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge bei Gunners-Coach Arsene Wenger nach Hleb erkundigt und als Antwort erhalten, dass der Weißrusse Arsenal für 24 Millionen Euro Ablöse verlassen darf.

In den letzten Wochen war bereits mehrfach über einen Wechsel Hlebs spekuliert worden. "Ich werde mich vorerst nicht mehr zu meiner Zukunft äußern", sagte der MIttelfeldspieler zuletzt.

Zweitteuerster Transfer

Hleb würde in die Philosophie des neuen Bayern-Trainers Jürgen Klinsmann passen, der Tempo-Fußball und eine offensive Ausrichtung fordert.

Zudem könnte der Rekordmeister durch die Verpflichtung den Ausfall von Franck Ribery, der bis September fehlen wird, kompensieren.

Hleb wäre mit einer Ablöse von 24 Millionen Euro nach Ribery der zweitteuerste Transfer der Vereinsgeschichte. Der Franzose wechselte vor der letzten Saison für 25 Millionen aus Marseille an die Isar.

Platzt der Engelaar-Wechsel?: Dass Orlando Engelaar zu Schalke wechseln soll, ist kein Geheimnis. Einzig die Höhe der Ablöse scheint noch unklar: "Ich hoffe, dass wir den Transfer diese Woche klar machen können. Orlando will zu uns, hat sich schon frühzeitig eindeutig für Schalke entschieden. Das ist unser Trumpf", so S04-Manager Andreas Müller in der "Bild".

Wie aber "De Telegraaf" berichtet, soll das Rennen um den niederländischen EM-Fahrer weiter offen sein, da Schalke sich weigert, die von Twente Entschede geforderte Ablöse von acht Millionen Euro zu zahlen.

Neben den englischen Klubs Everton, Manchester City und Newcastle United soll auch Werder Bremen Interesse am Mittelfeldspieler haben. Schalke-Manager Müller sieht das ganze aber locker: "Ich weiß, dass er sehr begehrt ist. Doch Orlando kippt nicht mehr um. Ich bin mir sicher, dass er zu uns kommt."

Auch die Frage nach weiteren Neuzugängen ist nach momentanem Stand unklar. "Nur wenn wir Spieler verkaufen könnte sich das ändern. Dann schlagen wir vielleicht schnell zu", so Müller.

Ganz oben auf der Streichliste stehen zwei Stürmer: Sören Larsen und Peter Lövenkrands sollen die Königsblauen verlassen. Bisher hat sich aber laut Müller noch kein Abnehmer gefunden: "Nach ersten Anfragen aus Frankfurt und Köln gibt es im Augenblick nichts Konkretes. Auch der FC Kopenhagen, mit dem sich Peter angeblich einig sein soll, hat nicht angeklopft."

Lauth kehrt heim: Der fünfmalige Nationalspieler Benjamin Lauth kehrt zu seinem langjährigen Verein TSV 1860 München zurück.
Der 26-Jährige unterschrieb beim Zweitligisten einen Dreijahres- Vertrag, teilte der Klub am Dienstag auf einer Pressekonferenz mit.
Lauth kommt vom Bundesligisten Hannover 96, bei dem sich der Stürmer in der vergangenen Bundesliga-Saison nicht durchsetzen konnte. In 21 Partien gelang ihm kein Tor.

Zuvor hatte Lauth beim VfB Stuttgart und dem Hamburger SV gespielt. Bis 2004 war er bereits für die Löwen im Einsatz.

Domstädter mit großen Plänen: Aufsteiger Köln bastelt weiter fleißig an seiner Mannschaft für die neue Saison. Neben der "Traumlösung" Podolski wird weiter ein Sturmpartner für Milivoje Novakovic gesucht. FC-Vizepräsident Jürgen Glowacz bestätigt im "Express": "Unabhängig von Podolski brauchen wir vier Neuzugänge."

Immer wieder werden Namen wie Ivan Klasnic oder Ivan Saenko am Rhein gehandelt. Nun soll auch der Serbe Danijel Ljuboja (zuletzt Wolfsburg) auf der Liste der Domstädter stehen.

"Es stimmt, aber noch ist nichts klar. Mitte der Woche wissen wir mehr", bestätigt Ljubojas Berater Nikola Skrelja das Interesse. Neben Ljuboja soll der FC auch seine Fühler nach dem Kroaten Vedran Corluka (Manchester City) und dem Rumänen Paul Codrea (AC Siena) ausgestreckt haben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung