Angebliche Einigung

Hleb und Gomez zu den Bayern?

Von SPOX
Montag, 09.06.2008 | 08:00 Uhr
Alexander Hleb, Arsenal
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

München - Wenn das stimmt, ist es ein absoluter Hammer. Nach Informationen der Münchner "tz" wechselt Alexander Hleb vom FC Arsenal zum FC Bayern München. Und auch Mario Gomez soll schon im Anmarsch sein.

Seit Wochen gibt es Spekulationen um die Zukunft  von Hleb. Inter Mailand, Real Madrid und der FC Barcelona sollen am Weißrussen dran gewesen sein, nun haben angeblich die Bayern das Rennen gewonnen.

Neben Hleb soll auch Gomez in der nächsten Saison das Bayern-Trikot tragen. Der Nationalstürmer soll laut "tz" bereits einen Vorvertrag unterschrieben haben.

Bislang war man davon ausgegangen, dass Gomez nach einer starken EM den VfB Stuttgart zwar wohl verlassen, aber dann ins Ausland gehen würde.

Gomez schweigt

Gomez wollte zu den in Deutschland erneut aufgekommenen Gerüchten um seine sportliche Zukunft im EM-Quartier keine Stellung beziehen.

Er konzentriere sich allein auf die Europameisterschaft und werde sich zu Spekulationen eines möglichen Vereinswechsels nicht äußern, ließ der Angreifer vom VfB Stuttgart am Montag durch DFB-Mediendirektor Harald Stenger in Tenero ausrichten.

Gomez-Berater Uli Ferber sagte: "Mario konzentriert sich auf die EM und alles andere entbehrt jeder Grundlage. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Es ist der gleiche Stand wie seit Wochen: Mario ist Spieler beim VfB Stuttgart und darüber hinaus werden wir nichts kommentieren."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung