Wolfsburg startet mit Zaccardo und Sieg

SID
Donnerstag, 26.06.2008 | 20:52 Uhr
Wolfsburg
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Wolfsburg - Italiens Fußball-Weltmeister Cristian Zaccardo hat seinen Dienst beim VfL Wolfsburg mit einem Sieg angetreten.

Im ersten Testspiel gewann der Bundesligist am Donnerstag mit 5:2 (3:2) beim Bezirksligisten VfR Eintracht Nord Wolfsburg. Abwehrspieler Zaccardo stand ebenso wie die anderen fünf Zugänge Daniel Adlung, Rodrigo Alvim, Alexander Esswein, Zvjezdan Misimovic und Mahir Saglik 45 Minuten auf dem Platz.

Trainer Felix Magath hatte auf den üblichen Trainingsauftakt verzichtet und seine Mannschaft nach einer Besprechung gleich ins erste Testspiel geschickt. Vor 1000 Zuschauern erzielten Dzeko (20.), Esswein (32.), Adlung (45.) und zweimal Saglik (74./89.) die Tore für die VfL-Profis.

Barzagli fehlt, Jentzsch bald weg

Von den sieben Neuen, die Magath bisher holte, fehlte nur Andrea Barzagli. Der italienische 13 Millionen-Mann, der bei der EM eine Knieverletzung erlitten hatte und operiert wurde, soll am 19. Juli zum Kader dazustoßen.

Dann dürfte Torwart Simon Jentzsch mit größter Wahrscheinlichkeit nicht mehr in Wolfsburg sein. Der von Trainer Magath nicht mehr berücksichtigte Keeper steht kurz vor einem Wechsel zu Antalyaspor in die Türkei. Jentzsch soll für ein Jahr an den türkischen Erstligisten ausgeliehen werden. "Wir sind uns im Prinzip einig", sagte Magath.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung